27. März 2017, 17:45 Uhr

U21 bringt kein Glück

27. März 2017, 17:45 Uhr

Fast wäre Aufsteiger VfB 1900 Gießen in der C-Junioren-Hessenliga am Samstag im Gastspiel beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter SV Wehen eine kleine Überraschung gelungen. Auf dem Halberg in Wehen zeigte die Truppe von Trainer Mike Adams eine sehr starke Leistung, musste sich am Ende aber dennoch mit 0:1 geschlagen geben. Über hohen Besuch konnten sich beide Kontrahenten auch freuen, denn die deutsche U21-Nationalmannschaft absolvierte ein Training nach dem Freundschaftsspiel am Freitag gegen England (1:0) unter der Leitung von Trainer Stefan Kuntz. Am heutigen Dienstag (18 Uhr) steht für die U21 das letzte Testspiel vor der EM an. In Stuttgart trifft man auf Portugal.

In einem offenen und teilweise kampfbetonten Hessenligaspiel hatten die Gastgeber durch einen Distanzschuss die erste Chance (8.). Der VfB 1900 spielte gut mit und ließ bei den Wehener Angriffen nichts zu. Der Tabellenführer dagegen hatte viele Fehlpässe zu verzeichnen und tat sich insgesamt schwer gegen aggressiv spielende Mittelhessen.

Im zweiten Abschnitt nutzte Philipp Volk einen Eckstoß zum Führungstreffer (46.) der Wehener. Doch die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken. Als Didi Ferdek in der 59. Minute einen Konter in Richtung Wehener Tor startete und Till Schwing Joey Olbrich in Szene setzte, flog sein Schuss nur knapp am SV-Tor vorbei. Beide Mannschaften versuchten nun vehement, einen Treffer zu erzielen, doch ohne Erfolg.

VfB 1900 Gießen: Maier; Cavas, Michael Lahdo, Amanuel Lahdo (ab 58. Schwing), Schiel, Ferdek, Rieger, Voigtländer-Tetzner, Spahr (ab 60. Shaker), Genc, Olbrich.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.