13. August 2019, 18:23 Uhr

U 19 im WM-Achtelfinale gegen Argentinien

13. August 2019, 18:23 Uhr

Die deutsche U 19-Nationalmanschaft hat die Vorrunde der Handball-Weltmeisterschaft im nordmazedonischen Skopje mit dem vierten Sieg in Serie und Rang zwei beendet. Durch das 26:22 (13:9) gegen Island hat das Team des Trainerduos Erik Wudtke/Alexander Koke zum Abschluss von Gruppe D 8:2 Punkte auf dem Konto, liegt hinter dem verlustpunktfreien Gruppensieger Portugal und erreichte gemeinsam mit Island (6:4 Zähler) und Tunesien (4:6) das Achtelfinale. In der ersten K.-o.-Runde am Mittwoch (14 Uhr/Livestream unter www.dhb.de trifft die DHB-Auswahl auf den Dritten der Gruppe C, Argentinien.

»Wir wollten uns nach der Niederlage gegen Portugal schadlos halten und eine Siegesserie durchziehen, das haben wir geschafft. Nachdem wir uns kurz vor der Halbzeit absetzen konnten, war es ein sicherer und verdienter Sieg«, sagte Carsten Klavehn, Delegationsleiter und DHB-Talentcoach.

Mit dem Sieg gegen Island nahm die deutsche Mannschaft zudem Revanche für die letztjährige Hauptrundenniederlage bei der U 18-EM in Slowenien. Seinerzeit hatte Island sich das Ticket fürs Halbfinale gesichert und wurde später Vize-Europameister. Beste Werfer am Montag waren Tom Bergner (VfL Eintracht Hagen) mit sechs Toren und Philipp Ahouansou (Rhein-Neckar Löwen) mit fünf Treffern.

Zum Einsatz kamen auch Merlin Fuß vom TV 05/07 Hüttenberg, der zwei Treffer erzielte, sowie Ian Weber von der HSG Wetzlar.

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG D/M Wetzlar
  • Handball
  • Handball-Weltmeisterschaften
  • Rhein-Neckar Löwen
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos