28. Juni 2018, 17:43 Uhr

Trophy-Sieg für MashUp-Crew

28. Juni 2018, 17:43 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Holen sich den Sieg in Frankfurt – die Mädchen der MashUp-Crew. (Foto: pm)

Der zweite hessische Nachwuchs-Formationswettbewerb für Hip-Hop- und Jazz&Modern-Dance-Gruppen, ausgerichtet von der Fortis Nova Maintal und der hessischen Tanzsportjugend in Frankfurt, konnte mit über 20 Gruppen aufwarten. In sechs verschiedenen Alters- und Leistungsklassen mit über 200 Teilnehmern ging es um Punkte für den Gesamtsieg der Trophäe, der über drei Turniere ermittelt wird.

Schon beim ersten Turnier in Frankfurt hatte die Hip-Hop-Nachwuchsformation der TSG Blau-Gold Gießen teilgenommen und den Sieg knapp verfehlt und Platz zwei erreicht. Dieses Mal hatten sich die von Catja und Jana Reuning trainierten sechs Mädchen viel vorgenommen. Sonder-Trainingseinheiten wurden absolviert, eine neue Musik und Choreografie einstudiert und mit Gasttrainern an der individuellen tänzerischen Klasse gefeilt. So war die Stimmung im Gießener Team gut – und die Vorgabe der Trainer auf Sieg ausgerichtet, als die jungen Tänzerinnen im Durchschnittsalter von 13 Jahren in die Qualifikationsrunde der fünf Teams in der Kindergruppe starteten. Das vertanzte Potpourri aus den Hits von »Delirius« von Kid Ink, »Come Baby Come« von K7 und »Paparazzi« von Apollo G’eeze, klappte gut. Der Einzug ins Finale der besten drei Mannschaften stand fest, die Konkurrenten aus Eberstadt und Maintal offenbarten Schwächen. Die Gießener Tänzerinnen sollten Selbstbewusstsein und Ausstrahlung, einfach die Freude am Tanzen zeigen, war die Vorgabe für die Finalrunde, die die Mannschaft der TSG Blau-Gold hervorragend umsetzte. Die nachfolgenden Mannschaften schienen von dem Auftritt der Gießener beeindruckt und konnten zu keiner Zeit die Mannschaftsleistung der MashUp-Crew erreichen. So war bei der offenen Wertung der fünf Wertungsrichter auch nichts anderes erwartet worden als die Bestwertung und Platz eins für die Starter aus Mittelhessen. Ein klarer Sieg vor den Mannschaften aus Eberstadt und Maintal und der Pokal sorgte für großen Jubel im Gießener Lager.

Der vierte Platz ging an die »Littleuniques« vom Rot-Weiß-Club Gießen, die beim ersten Turnier noch Platz drei belegt hatten und entsprechend enttäuscht waren. Da die Sieger des ersten Turnieres nicht angetreten waren, fehlt dem Blau-Gold-Team nur noch ein vorderer Platz beim letzten Turnier, um den Gesamtsieg zu erringen und somit die diesjährige Newcomer-Trophy nach Gießen zu holen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos