07. November 2019, 17:22 Uhr

2. Bundesliga

Trainer-Ikone Hasanefendic für Eisenach ein Glücksfall

07. November 2019, 17:22 Uhr

Während der 60 Minuten läuft Sead Hasanefendic (Bild) vor der Bank pausenlos hoch und runter, er redet mal laut und mal leise auf seine Spieler ein oder diskutiert gestenreich mit den Schiedsrichtern. Der 71 Jahre alte Cheftrainer von Handball-Zweitligist ThSV Eisenach geht seiner Aufgabe mit Energie und Leidenschaft nach. »Aber nicht wegen des Geldes oder weil ich die Bestätigung brauche. Die Arbeit als Trainer macht mir einfach noch sehr viel Freude«, sagte Hasanefendic.

Als der Kroate im Juni 2018 als Trainer in Eisenach vorgestellt wurde, herrschte Tristesse rund um den Traditionsverein aus Thüringen. Der ThSV war erstmals in die 3. Liga abgestiegen. Doch mit Weltenbummler Hasanefendic stellte sich der Erfolg wieder ein. Die Mannschaft schaffte den sofortigen Wiederaufstieg. Auch in der aktuellen Saison sind die Eisenacher gut unterwegs und stehen im vorderen Mittelfeld. ThSV-Manager René Witte lobt die Arbeit von Hasanefendic in den höchsten Tönen: »Er ist unglaublich akribisch und im positiven Sinne fast schon pedantisch. Er schaut in die Seele der Spieler.« Für Hasanefendic ist Eisenach die 17. Station als Chefcoach. In Frankreich und Slowenien errang er mehrfach Meistertitel und wurde Pokalsieger. In Deutschland wurde die Trainer-Ikone mit dem VfL Gummersbach EHF-Pokalsieger (2009) und holte 2010 und 2011 den Europapokal der Pokalsieger. Von solchen Titeln ist der ThSV Eisenach zwar weit entfernt, doch Hasanefendic verfolgt ambitionierten Ziele: »Sportlich träumen hier viele von der Bundesliga. Und warum denn auch nicht? Ich sehe dafür in Eisenach durchaus gute Chancen für die Zukunft. Man muss nur Geduld und Ausdauer haben.« (Foto: dpa)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Energie
  • Handball
  • Leidenschaft
  • Schiedsrichter
  • ThSV Eisenach
  • VfL Gummersbach
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.