09. Februar 2020, 21:06 Uhr

TSF ohne Probleme

09. Februar 2020, 21:06 Uhr
OPK
Heuchelheims Trainer Claus Well hat keinen Grund zur Klage. Seine TSF gewinnen mit 36:23 gegen die TG Friedberg. FOTO: RAS

). Eine klare Sache für die TSF Heuchelheim in der Handball-Landesliga der Männer. Die Mannschaft von Trainer Carsten Well ließ Schlusslicht TG Friedberg nicht den Hauch einer Chance. Am Ende stand ein deutliches 36:23 (18:10) auf der Anzeigetafel.

Die Gäste unter Trainer Steffen Rosenschon fanden zu keiner Zeit Zugriff, weder in der Offensive noch in der Defensive. Nach vier Minuten erzielte TSF-Linksaußen Christian Weidner das 4:0 für das Heimteam, den ersten Treffer für Friedberg erzielte kurz darauf Lasse Merten. Als Heuchelheims Mittelmann Henry Rinn per Siebenmeter auf 8:2 erhöhte (10.), nahm Rosenschon die erste Auszeit. Doch auch danach lief es nicht gut für die TG. Nach knapp 17 Minuten kam es dann noch dicker, als George Cadar für einen Griff ins Gesicht des Gegenspielers die rote Karte sah und von da an auf der Tribüne Platz nehmen musste. Durch einen Doppelschlag von Heuchelheims Halblinken Niko Hoffmann lagen die Gastgeber zur Halbzeit bereits mit 18:10 vorne.

TSF-Trainer Claus Well lobte vor allem die »geschlossene Mannschaftsleistung« seines Teams: »Wir haben die gute Leistung der letzten Woche bestätigt. Das bringt Hoffnung für die kommenden Wochen,« sagte er im Anschluss an die Partie. Neben Rückraumspieler Daniel Czaja (verletzt) musste Well nur auf Rechtsaußen Dennis Weber (beruflich verhindert) verzichten. Doch dessen Ersatzmann Moritz Bender überzeugte vor allem mit seiner guten Wurfquote.

Die schlechten Nachrichten für die Wetterauer rissen auch im zweiten Durchgang nicht ab. Nachdem Heuchelheims Kreisläufer David Kröck das 26:17 erzielte (46.), konnte sich Friedbergs Vladut Vlad nach einer Schiedsrichterentscheidung nicht beherrschen und sah nach einer doppelten Zeitstrafe ebenfalls die rote Karte. Kurz darauf konnte TSF-Rückraumspieler Björn Hofmann auf eine Zehn-Tore-Führung erhöhen (28:18, 49.). Den letzten Treffer der Begegnung erzielte Heuchelheims Julius Weber vom Kreis und sorgte damit für den 36:23 Endstand.

Nach dieser Niederlage liegt die TG weiterhin auf dem letzten Platz, punktgleich mit der HSG Lollar/Ruttershausen. Die Heuchelheimer halten mit dem sechsten Sieg der Saison weiterhin den zehnten Tabellenplatz mit 14:20 Zählern. Am Samstag empfängt Friedberg die HSG Linden, die TSF Heuchelheim reisen am Sonntag nach Langenhain.

TSF Heuchelheim: Schomburg, Maurer; Meier (1), Bender (6), Schmidt (3), Weber (2), Hoffmann (7), Mackellar, Weidner (1), Kunz (2), Sascha Hofmann (1), Rinn (5/3), Hofmann (6), Kröck (2).

TG Friedberg: Balazs, Fynn Merten; Durchdewald (3), Zinnel (1), Lasse Merten (8/4), Ploner (2), Jonscher, Vlad (3), Schmidt, Cadar, Methner (1), Seibert, Beyster (2), Kiel (3).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Schwarzmeier/Stewen. - Zuschauer: 150. - Zeistrafen: 10:10 Minuten - Disqualifikationen: Cadar (17.), Vlad (46./beide Friedberg) - Siebenmeter: 3/3 - 6/5.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Claus Well
  • Friedberg
  • Handball
  • Handball-Landesliga
  • TG Friedberg
  • TSF Heuchelheim
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.