06. Februar 2019, 12:05 Uhr

Football

Super Bowl im XXL-Format

Ein Hauch Amerika. Zum zweiten Mal luden die Gießen Golden Dragons am Sonntagabend zu ihrer Super-Bowl-Party ins Kinopolis ein. 250 Footballfans sahen ein Defensiv-Spektakel.
06. Februar 2019, 12:05 Uhr
MSS
Im Saal 6 des Gießener Kinopolis steigt die Football-Party. Die Dragons-Zugänge werden per Videoclip vorgestellt. Nach dem Auftritt der Tornado Cheers erwarten die Besucher den Kick-off zum 53. Superbowl zwischen Patriots und Rams. (Foto: Friedrich)

In den USA ist der Super-Bowl-Sunday das Medienspektakel schlechthin. Millionen Amerikaner verfolgen gemeinsam mit ihren Freunden und Familien den Saisonhöhepunkt der NFL, zu Hause oder in einer Sportsbar. Während Football in den USA eine ähnlich große Beliebtheit genießt wie hierzulande der Fußball, ist er in Deutschland Randsportart. Zwölf Jahre nach dem Ende des europäischen NFL-Ablegers und drei Jahre nachdem ProSieben MAXX anfing, neben dem Super Bowl auch Spiele der Regular Season und aus den Playoffs zu übertragen, steigt das Interesse wieder. Aus diesem Grund luden die Gießen Golden Dragons in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2017 zum Public Viewing ins Kinopolis ein. Das Duell lautete New England Patriots gegen Los Angeles Rams. »Football ist im Aufwind. Auch Football in Gießen ist im Aufwind«, fasste der Headcoach Michael Anderl die Entwicklungen zusammen.

Anders als 2017 mussten interessierte Football-Fans in diesem Jahr aus rechtlichen Gründen einen Eintritt in Höhe von acht Euro zahlen. Der Andrang war jedoch nicht so groß wie vor zwei Jahren. »Wir konnten 250 Leute ins Kino locken, was im Vergleich zu 2017 ein leichter Rückgang war«, erklärte Simon Becher aus dem Marketing des Klubs. Im Vorprogramm zur Liveübertragung stellte der Verein unter anderem die neue Damenmannschaft vor. Auch diese Abteilung bekam die positive Entwicklung zu spüren. Bei den Try Outs hatte man mit einigen interessierten Damen gerechnet. Es kam jedoch anders. »Wir wurden überrannt«, sagte Dragons-Spielerin Nora Thielmann. Einige der Damen kamen mit Vorwissen, der Großteil waren aber Rookies.

Alles andere als Rookies sind die vier »Imports« aus den Vereinigten Staaten, die den Dragons-Kader in der kommenden Saison verstärken werden und in kurzen Videoclips ebenfalls vorgestellt wurden. Nach dem Verlust des Quarterbacks Carson Williams bestand Handlungsbedarf. In der kommenden Saison übernimmt der 20-jährige Jawan Nobels die Schlüsselposition. In den USA spielte Nobles zuletzt an der Georgia State University. In der Offensive verstärkten sich die Gießener zudem mit Patrick Barrett, der ebenfalls aus dem College nach Mittelhessen wechselt. In der Defensive verstärkte sich die Mannschaft von Headcoach Anderl mit Deleon Williams (Defensive Back) und Jason Whitfield (D-Line). »Ich wollte schon immer Profi werden«, erklärt Whitfield, der von der Arizona Christian University kommt, in seinem Vorstellungsvideo. Zum Abschluss des Rahmenprogramms traten die Cheerleader der Tornado Cheer auf und heizten den Kinobesuchern noch mal ein.

 

Angespannte Stimmung im Saal

 

Das Spiel zwischen den Patriots und den Rams entwickelte sich zu einer Defensivschlacht, die die Patriots am Ende mit 10:3 für sich entschieden. »Beide Offensivreihen fanden über die komplette Spielzeit praktisch nicht statt. Was zum einen der sehr gut eingestellten Defensive der New England Patriots und der individuell überragenden Defensive Line der Rams zuzuschreiben war«, fasste Becher zusammen. Die Stimmung im Saal war entsprechend angespannt. Zwar waren die Rams der leichte Favorit der anwesenden Zuschauer, jedoch wurden Aktionen beider Teams gleichermaßen gewürdigt. Insbesondere die frühe Intervention von Tom Brady sowie das vergebene Field Goal von Stephen Gostkowski und der Touchdown-Pass von Brady auf Julian Edelmann sorgten im Saal für Stimmung.

Das Ende der Saison in den Staaten bedeutet auch, dass die Saison in Deutschland bald beginnt. Daher laden die Golden Dragons am kommenden Sonntag zum offenen Training auf den Sportplatz des MTV 1846 Gießen im Heegstrauchweg ein. Für die Jugend geht es um 13 Uhr los. Dann folgen die Damen um 14 Uhr und die Herren ab 15 Uhr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Becher
  • Damen
  • England
  • Gold
  • Importwirtschaft
  • Kinobesucher
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • NFL
  • New England Patriots
  • ProSieben
  • Quarterbacks
  • Sport-Mix
  • Super Bowl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos