17. November 2019, 21:28 Uhr

Oberliga Frauen

Spitzenreiter an den Rand einer Niederlage gebracht

17. November 2019, 21:28 Uhr
RÜB

Die Oberliga-Handballerinnen des TV 05/07 Hüttenberg haben ihr Auswärtsspiel beim Tabellenführer TSG Oberursel knapp mit 27:29 verloren. Zur Halbzeit lagen die Damen von Trainer Thomas Wallendorf sogar beim Zwischenstand von 16:12 mit vier Toren in Führung.

»Schade, dass wir nicht für die tolle Leistung belohnt wurden. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr viel richtig gemacht und Oberursel wirklich am Rand einer Niederlage gehabt. Wenn wir noch etwas konsequenter unsere Chancen genutzt hätten, wäre der Vorsprung zur Halbzeit sehr wahrscheinlich noch größer gewesen«, so der Trainer nach Spielende.

Seine Mannschaft begann - wie von ihm bereits erwähnt - sehr konzentriert und zeigte in der Abwehr und auch im Angriff eine starke Leistung. Im Angriff wurde geduldig kombiniert und viele gute Chancen herausgespielt, in der Abwehr wurde mit vollem Einsatz verteidigt.

Nach elf Minuten führten die Damen des TVH mit 7:3. Der Vorsprung von vier Toren hatte auch in der 25. Spielminute immer noch Bestand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Lea Emmelius bei einer Angriffsaktion am Kopf getroffen und konnte einige Zeit nicht mehr mitspielen. Diesen Schock steckten die TVH-Damen aber schnell weg und konnten wieder an die gute Leistung anknüpfen.

Nach der Halbzeitpause stellte Oberursel die Abwehr auf eine offensivere Variante um und provozierte damit im Verlauf der zweiten Halbzeit immer wieder Ballverluste auf Seiten des TVH. In der 40. Spielminute war Hüttenberg das erste Mal beim 18:19 im Rückstand, doch mit drei Toren von Carmie Schneider erkämpfte sich Hüttenberg die Führung zurück und lag zehn Minuten vor Spielende mit 23:21 vorne.

In der Schlussphase wurden den Gastgeberinnen einige Siebenmeter zugesprochen, welche auch alle zum Tor führten. So glich Oberursel vier Minuten vor Ende wieder aus (26:26). Die Gastgeberinnen dominierten die letzten Minuten und konnten sich auf 29:26 absetzten und somit auch das Spiel für sich entscheiden.

TSG Oberursel: Zeiler, Heilmann; Krasnansky (3), Zsigmond (2), Greb, Walde (2), Mies (4), Okrusch M. (1), Stahl (1), Petri, Okrusch N. (4), Löbrich (8/5), Wehrum, Müller (4/2).

TV 05/07 Hüttenberg: Plutzas, Köhler; Engel (2/1), Schneider (3), Sutormin (4), Heidt, Emmelius (6), Tietböhl (1), Fischer (5), Löffler (5), Andermann (1), Rühl.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Wollbeck/Zang. - Zuschauer: 37. - Siebenmeter: 7/7:3/1. - Zeitstrafen: 2:2 Minuten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Damen
  • Handball
  • Happy smiley
  • Leistung
  • Stahl
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Tabellenführung
  • Zeitstrafen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen