22. März 2019, 22:48 Uhr

Spandau/Risse bleiben

22. März 2019, 22:48 Uhr
Avatar_neutral
Von Marc Steinert

Nachdem die HSG Wettenberg drauf und dran ist, ihre starke Vorjahressaison in der Männerhandball-Oberliga zu bestätigen und den Platz in der oberen Tabellenhälfte spätestens nach dem Erfolg bei Rot-Weiß Babenhausen gefestigt hat, arbeitet der Verein aus dem Gleiberger Land nun mit Hochdruck an den Planungen für die kommende Saison. Im Zuge dessen wurde bekannt, dass die Verträge von Trainer Axel Spandau und Torwarttrainer Martin Risse für ein weiteres Jahr verlängert wurden. »Wir sind überzeugt sowohl von der Arbeit von Axel auch von Martin und sind sicher, dass sie das Team auch in der kommenden Saison wieder einen Schritt nach vorne bringen. Unser Ziel bleibt es, uns weiterhin in Hessens höchster Spielkasse zu etablieren«, berichtete der HSG-Vorstand Sport, Thomas Schäfer.

Seit nunmehr drei Jahren leistet der Sportwissenschaftler Spandau in Wettenberg hervorragende Arbeit und schafft es immer wieder, junge, hungrige Talente – auch aus den eigenen Reihen – einzubauen und in der Oberliga-Spielpraxis zu verschaffen. Urgestein Risse ist mittlerweile seit rund 20 Jahren bei der HSG unterwegs, kümmert sich nach seiner aktiven Zeit um die Torhüter und formte Jan Stroh in den letzten Jahren zu einem der besten Keeper der Oberliga.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos