03. März 2019, 19:26 Uhr

Handball

Sonderlob für Mubenzem beim Hüttenberger Erfolg über Wilhelmshaven

Der TV 05/07 Hüttenberg schlägt den Wilhelmshavener HV mit 30:25. Coach Emir Kurtagic verteilt hernach ein Sonderlob an Dieudonné Mubenzem.
03. März 2019, 19:26 Uhr
Avatar_neutral
Von Markus Röhrsheim
Dieudonné Mubenzem (r., Hüttenberg) kann vom Wilhelmshavener Daniel Andrejew nicht am Wurf gehindert werden. (Foto: ras)

Die Zweitliga-Handballer des TV 05/07 Hüttenberg haben ihrem Mittelmann Tomáš Sklenák einen klaren 30:25 (16:12)-Heimsieg gegen den Wilhelmshavener HV zum Geburtstag geschenkt. Der tschechische Routinier, der am Samstag 37 Jahre alt wurde, musste nach dem Schlusspfiff dementsprechend viele Hände schütteln, nachdem er mit seinen Teamkollegen kurz zuvor den starken Auftritt bejubelt hatte.

»Wir haben heute ein gutes Spiel gemacht«, war auch TVH-Trainer Emir Kurtagic zufrieden. »Anfangs war es zwar ein offener Schlagabtausch, und ich dachte, das Spiel geht 40:39 aus. Aber dann haben wir uns zuerst gefangen.« In der Tat hatte der Minutenzeiger auf der Uhr noch keine drei Umdrehungen zurückgelegt, da stand es schon 3:3. Getroffen hatte der im ersten Ab-schnitt ganz stark auftrumpfende Björn Zintel. Zunächst legten die stark abstiegsbedrohten Gäste, angereist mit viel Selbstvertrauen nach dem Vorwochensieg gegen Dormagen, vor. Doch das 7:6 in der 10. Minute vom Man of the Match, Linksaußen Christian Rompf, brachte die Hausherren erstmals in Front. Das 9:7 durch Rechtsaußen Tobias Hahn, der mit viel Tempo frei gespielt wurde, war der erste Zwei-Tore-Vorsprung. Den Wilhelmshaven aber beim 10:11 durch den ansonsten bestens von der Hüttenberger Deckung kontrollierten Topscorer Tobias Schwolow (20.) wieder verkürzte.

Aber die Hüttenberger Abwehr war nun auf Betriebstemperatur, und im Angriff wurde weiter mit viel Zug zum Tor agiert. Folgerichtig setzte sich der TVH auf 15:10 durch einen Tempogegenstoß von Daniel Wernig ab, der nach dreiwöchiger Pause wegen einer Mandel-OP sein Comeback feierte – und dabei Nutznießer einer Parade des U23-Torwarts Nils Lorenz war, der beim TVH kurz zuvor zwischen die Pfosten gekommen war.

Stegefelt sicher vom Punkt

Und auch nach Wiederbeginn hielten die Blau-Weiß-Roten das Heft des Handelns in der Hand. Zudem half die Schwäche der Gäste vom Siebenmeterstrich, die in der 37. Minute bereits den dritten Strafwurf vergaben. So versuchte Gäste-Trainer Christian Köhrmann eine Viertelstunde vor dem Ende mit einer offensiveren Deckung die Wende. Er musste aber gleich das 24:19 von Geburtstagskind Sklenák hinnehmen. Da zudem nun Nikolai Weber nach einem Kopftreffer sein Tor vernagelte und Markus Stegefelt weiter fehlerfrei die Siebenmeter verwandelte, ließen sich die Hausherren auch nicht beirren, als der WHV noch mal auf 21:24 verkürzte. Christian Rompf nach einem punktgenauen langen Ball von Nikolai Weber, ein Doppelschlag von Linkshänder Dieudonné Mubenzem sowie ein Rückraumknaller von Stegefelt machten beim 28:21 in der 56. Minute den Sack endgültig zu.

Nach einer starken Vorstellung war auch Trainer Kurtagic zufrieden. »Wir hatten großen Respekt, denn Wilhelmshaven hat sich super verstärkt in der Pause. Aber wir waren hellwach und fokussiert. Ein Riesenkompliment an Dido, der meiner Meinung nach ein Riesenspiel gemacht hat und Ragnar Jóhannsson super vertreten hat.« Der gelobte tschechische Nationalspieler Dieudonné Mubenzem gab sich dagegen bescheiden. »Ich wollte nur das beste für meine Mannschaft geben.« Was ihm, genauso wie dem gesamten Team, am Samstag sehr gut gelungen ist.

TV Hüttenberg: Böhne, Weber; Sklenák (1), Belter (1/1), Lambrecht, Wernig (1), Rompf (6), Zörb, Fernandes (2), Stegefelt (7/4), Mubenzem (3), Hahn (3), Zintel (5), Klein (1).

Wilhelmshavener HV: Doden, Grunz; Ten Velde (2), Maas (1/1), Lehmann, Kozlina, Postel (2), Schauer (1), Vorontsov (4), Köhler, Konitz (6), Kozul, Schwolow (2), Andrejew (2), Drechsler (3), Pust (2).

Im Stenogramm: SR: Klinke/Klinke (Bordesholm). – Zuschauer: 1115. – Zeitstrafen: 8:4 Strafminuten. – Siebenmeter: 5/5:4/1.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos