04. September 2019, 23:11 Uhr

Fußball aktuell

SG Trohe/Alten-Buseck gewinnt Pokal-Krimi

04. September 2019, 23:11 Uhr

Im SWG-Kreispokal Gießen mussten am Mittwochabend die beiden Fußball-Gruppenligisten TSF Heuchelheim und SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen auswärts ran. Die in dieser Saison noch sieglosen Turn- und Sportfreunde lieferten beim Kreisoberligisten SG Trohe/Alten-Buseck einen großen Fight und verloren einen wahren Pokal-Krimi erst mit 7:8 nach Elfmeterschießen. Nicht den Hauch einer Chance ließ die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen dem überforderten A-Ligisten FSG Queckborn/Lauter beim 7:0.

SG Trohe/Alten-Buseck - TSF Heuchelheim 8:7 (3:3, 0:2) nach Elfmeterschießen: Das war Pokal pur. Die Heuchelheimer führten nach 48 Minuten schon mit 3:0 durch Tore von Weiser (11.), Reinhardt (45.) und Mattig (48.), versemmelten die Pokal-Angelegenheit aber noch. Für die Gastgeber glichen Schiffmann (48.), Bulut (52.) und Zillinger (65.) bis zum Ende der regulären Spielzeit noch zum 3:3 aus - der Elfmeter-Krimi ging nach dem entscheidenden Treffer von Martschenko mit 4:3 an den jubelnden Kreisoberligisten. Zuvor hatten Kaus, Hahn, Micheel und Burbach für Trohe; Reinhardt, Kreiling, Siering und Mattig für die TSF getroffen.

FSG Queckborn/Lauter - SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen 0:7 (0:3): Böse das Fell über die Ohren gezogen bekam der chancenlose Alsfelder A-Kreisligist, der durchaus noch das eine oder eine Gegentor mehr hätte kassieren und demnach auch zweistellig hätte verlieren können. Die zwei Ligen höher angesiedelte SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen zog nach Toren von Rene Niklas (2), Marcel Krieb (2), Silas Vollrath (2) und Marius Jörg problemlos in die nächste Runde ein.

Kreispokal Alsfeld

Im Achtelfinale des Alsfelder Fußball-Kreispokals setzte sich mit Kreisoberligist SG Schwalmtal am Mittwoch beim 2:1 bei der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod das klassenhöhere Team durch. In der torreichsten Begegnung machte der TSV Burg-/Nieder-Gemünden beim VfR Groß-Felda einen 1:3-Rückstand nach einer Stunde noch wett und siegte am Ende mit 5:3. Die FSG Kirtorf landete bei der SG Grebenau/Schwarz einen 7:1-Kantersieg. Das Achtelfinale wird komplettiert am 25. September mit der Partie Spvgg. Mücke gegen SV Leusel.

Achtelfinale: FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein - SG Schwalmtal 1:2, SV Nieder-Ofleiden - FSG Homberg/Ober-Ofleiden 1:4, TV/VfR Groß-Felda - TSV Burg-/Nieder-Gemünden 3:5, SG Appenrod/Maulbach - FSG Ohmes/Ruhlkirchen 2:1, FSG Alsfeld/Eifa - SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod 1:2, SG Grebenau/Schwarz - FSG Kirtorf 1:7, SV Bobenhausen - SV Hattendorf abgesetzt.

Frauenfußball

Verbandsliga Nord: TSV Klein-Linden - FFC Pohlheim 2:1. - Kreisoberliga, Gruppe 2: FC Weimar II - TSG Leihgestern 0:0.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elfmeterschießen
  • Fußball
  • Sportfreunde
  • TSF Heuchelheim
  • TSV Klein-Linden
  • Ralf Waldschmidt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen