30. Oktober 2019, 16:00 Uhr

Drittliga-Volleyball

Punkt nach furioser Aufholjagd für den TV Waldgirmes

Spannung pur beim Heimspiel des Volleyball-Drittligisten TV Waldgirmes: Die Lahnauer starten eine furiose Aufholjagd gegen Tabellenführer Blankenloch - und sichern sich noch einen Punkt.
30. Oktober 2019, 16:00 Uhr
Der TV Waldgirmes um René Martin (hier beim Aufschlag) bietet den Fans im Heimspiel gegen Blankenloch eine furiose Aufholjagd, die mit einem Punkt belohnt wird. (Foto: Friedrich)

Die Drittliga-Volleyballer des TV Waldgirmes warten weiter auf dem ersten Heimsieg der Saison. Die Truppe des Trainergespanns Thomas Autzen und Daniel Bock verlor am vergangenen Samstag vor ihren Fans in der Sporthalle der Lahntalschule in Atzbach knapp mit 2:3 (21:25, 24:26, 27:25, 25:18, 9:15)-Sätzen gegen den Tabellenführer TSG Blankenloch. Für die Gäste stellte der 3:2-Erfolg in Waldgirmes zwar den dritten Sieg im dritten Spiel, gleichzeitig aber auch den ersten Punkteverlust der Saison dar.

Im ersten Spielabschnitt überzeugten die Gäste auf ganzer Linie und sicherten sich das verdiente 1:0. Der zweite Satz war lange hart umkämpft, gegen Ende des Satzes plagte die Lahnauer etwas Pech im Angriff. »Da schien alles auf einen glatten Sieg der Gäste hinauszulaufen«, ahnte TVW-Manager Friedhelm Rücker zu diesem Zeitpunkt nichts Gutes. Die Mittelhessen gaben sich jedoch nicht auf und starteten eine Aufholjagd.

Angeführt vom im Angriff überragenden Spielführer Rene Martin und dem ebenso stark spielenden Zuspieler Maro Schossee kamen die TVWler auf 1:2 heran. Dem war ein spektakulärer Doppelblock zum entscheidenden 27:25 im dritten Satz vorangegangen. Die Gäste aus Blankenloch zeigten im weiteren Verlauf Nerven und mussten wenig später den Waldgirmeser Ausgleich hinnehmen. Im anschließenden Tiebreak gerieten die Gastgeber beim 2:5 schnell auf die Verliererstraße.

»Blankenloch hat dann wieder fehlerfrei agiert, und wir mussten dem langen Spiel Tribut zollen. Blankenloch nimmt den Sieg verdient mit nach Hause«, zeigte sich Rücker als fairer Verlierer. Seine Mannschaft steht nach drei Spielen in der Tabelle auf Rang acht und muss in der nächsten Partie beim Tabellenletzten TG Rüsselsheim II dringend punkten. - TV Waldgirmes: Afflerbach, Froböse, Jordan, Kersting, Martin, Peters, Rasuli, Rücker, Schossee, F. Templin, H. Templin, Zimmermann.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Happy smiley
  • Nervensystem
  • Spannung
  • Sport-Mix
  • Sporthallen
  • Tabellenführung
  • Truppen
  • Waldgirmes
  • Julian Kaps
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.