16. Februar 2020, 22:06 Uhr

FC Gießen

Pleite für FC Gießen

Auch der zweite Test im Rahmen der Vorbereitung auf die Restrunde der Fußball-Regionalliga Südwest gegen einen Ligakontrahenten endete für den FC Gießen mit einer Pleite.
16. Februar 2020, 22:06 Uhr
Johannes Hofmann trifft zum zwischenzeitlichen 1:1 für seinen FC Gießen, der am Ende aber ein 2:6 in Alzenau kassiert. FOTO: FRIEDRICH

Kürzlich setzte es ein 1:7 gegen die SV Elversberg, nun folgte am Samstag ein deutliches 2:6 beim FC Bayern Alzenau. »Das war natürlich nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Aber es war auch eine harte Trainingswoche für die Jungs«, sagte FC-Trainer Daniyel Cimen am Sonntag.

Dabei ließ sich die Partie zu Beginn für die Mannschaft von Cimen sehr gut an, denn in den ersten 15 Minuten bestimmten die Mittelhessen das Geschehen. Allerdings ging Alzenau durch Rico Kaiser (19.) in Führung. Doch knapp 20 Minuten später egalisierte Johannes Hofmann. Allerdings währte die Freude nur kurz, denn 60 Sekunden später sorgte Elias Niesigk für das 2:1 der Mainfranken. Aber der FC Gießen hatte die passende Antwort parat, denn Cem Kara gelang in Minute 41 das 2:2. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein, denn in der 42. Minute besorgte Dren Hodja die erneute Alzenauer Führung. »Ich finde, wir haben das in der ersten Halbzeit sehr ordentlich gemacht, gut gespielt«, sagte FC-Teammanager Marco Vollhardt, der damit Cimen beipflichtete: »Wir hatten ein leichtes Chancenplus«, so der FC-Trainer. In der zweiten Hälfte dominierten dann aber die Gastgeber, was aber auch den zahlreichen Wechseln beim Gast geschuldet war. Dementsprechend legte der FC Bayern Alzenau noch drei Treffer durch Gianluca Alessandro (61.), Daniel Haritonov (77.) und Aliue Sawaneh (84.) zum Endstand von 6:2 nach. »Da haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht«, monierte Vollhardt abschließend.

FC Gießen: Löhe (ab 46. Zabadne); Pezzoni, Colak (ab 46. Sesay), Spang, Antonaci, Benamar (ab 46. Koutny), Koch, Hofmann, Cecen, Öztürk (ab 46. Schadeberg), Kara (ab 60. Ferfelis).

Test am Dienstag in Heuchelheim

Die Testspielreihe des FC Gießen findet am kommenden Dienstag (18.15 Uhr) ihren Abschluss. Auf dem Rasenplatz in Heuchelheim misst sich die Mannschaft von Trainer Daniyel Cimen mit dem bayerischen Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg. Im Anschluss um 20.30 Uhr stehen sich in Heuchelheim die TSF und Verbandsligist SG Kinzenbach gegenüber. Am kommenden Samstag (14 Uhr) wartet auf den FC Gießen das erste Punktspiel 2020, wenn es zum TSV Steinbach Haiger geht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • FC Bayern München
  • FC Giessen
  • Fußball
  • Fußball-Regionalliga Südwest
  • Johannes Hofmann
  • SG Kinzenbach
  • SV Elversberg
  • Michael Schüssler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.