Lokalsport

Parson ist voll des Lobes

Weiter auf Kurs bleibt der SC Teutonia Watzenborn-Steinberg II in der Fußball-Gruppenliga. Mit 3:2 gewann die Elf um Spielertrainer Gino Parson am Samstag beim FC Ederbergland II und mischt damit weiter im Aufstiegsrennen mit. »Das war eine super Mannschaftsleistung«, freute sich Parson.
06. Mai 2018, 20:22 Uhr
Michael Schüssler

Weiter auf Kurs bleibt der SC Teutonia Watzenborn-Steinberg II in der Fußball-Gruppenliga. Mit 3:2 gewann die Elf um Spielertrainer Gino Parson am Samstag beim FC Ederbergland II und mischt damit weiter im Aufstiegsrennen mit. »Das war eine super Mannschaftsleistung«, freute sich Parson.

Bereits nach acht Minuten besorgte Andreas Wiertelorz per Freistoß das 1:0 für die Pohlheimer, dem Raul Guzu mit einem »Hammerkopfball«, so Parson, nach 33 Minuten das 2:0 folgen ließ. Kurz nach dem Wechsel kam der FC durch Steinhausen zum Anschlusstreffer, doch klar das Sagen hatten die Gäste. Spielertrainer Gino Parson sorgte nach 81 Minuten mit dem 3:1 für die Entscheidung zugunsten seiner Truppe. Das 2:3 per Handelfmeter durch Guntermann drei Minuten vor dem Ende war nicht mehr als Ergebniskosmetik für die Fußballer aus Allendorf und Battenberg

FC Ederbergland II: Fabian Brunner; Wolf, Holzapfel, Holzmann, Dreher, Müller (80. Binzer), Neuschäfer, Guntermann, Brussmann, Atakan, Jung (46. Steinhausen).

SC Teutonia Watzenborn-Steinberg II: Nigbur; Fabel (ab 57. Schlecht), Taskin, Dzemaili, Keles (ab 90. Neubert), Wiertelorz (ab 79. Pinkl), Schmandt, Mazitov, Guzu, Güngör, Parson.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Deuermeier (Volkmarsen). – Zuschauer: 40. – Torfolge: 0:1 (8.) Wiertelorz, 0:2 (33.) Guzu, 1:2 (52.) Steinhausen, 1:3 (81.) Parson, 2:3 (87.) Guntermann (Handelfmeter).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Parson-ist-voll-des-Lobes;art1434,428013

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung