Lokalsport

Online-Lehrabend

Nachdem der monatliche Lehrabend der Schiedsrichtervereinigung Gießen im April wegen der Corona-Beschränkungen entfallen musste, hatte das Team um Kreisschiedsrichterobmann Andreas Reuter (Annerod) kürzlich eine neue Form parat. Der Lehrabend im Mai startete erstmals als Videokonferenz online, an der gut 60 Schiedsrichter per Laptop, PC, Handy oder Telefon teilnahmen. Obwohl die Teilnahme freiwillig war, wurde das Angebot damit von einem Drittel der aktiven Schiedsrichter des Kreis Gießen angenommen.
24. Mai 2020, 19:26 Uhr
Martin Ziehl

Nachdem der monatliche Lehrabend der Schiedsrichtervereinigung Gießen im April wegen der Corona-Beschränkungen entfallen musste, hatte das Team um Kreisschiedsrichterobmann Andreas Reuter (Annerod) kürzlich eine neue Form parat. Der Lehrabend im Mai startete erstmals als Videokonferenz online, an der gut 60 Schiedsrichter per Laptop, PC, Handy oder Telefon teilnahmen. Obwohl die Teilnahme freiwillig war, wurde das Angebot damit von einem Drittel der aktiven Schiedsrichter des Kreis Gießen angenommen.

In seinen einleitenden Worten ging Obmann Reuter auf die aktuelle Lage der Vereinigung ein. So wurden alle Aktivitäten wie Ausflüge oder Grillfeiern abgesagt bzw. verschoben. Auch werden im Juni keine Leistungstests für die aktiven Schiedsrichter durchgeführt. Ebenso ist das Pflichtsoll, das sich aus Teilnahmen an den Lehrabenden im Bürgerhaus Klein-Linden und den geleiteten Spielen orientiert, bis auf Weiteres ausgesetzt.

Da auch viele andere Corona-Beschränkungen für die Zukunft unklar sind, kann ein Hygienekonzept für 50 bis 100 Teilnehmer im Bürgerhaus Klein-Linden nicht umgesetzt werden, sodass die Präsensveranstaltungen ebenfalls für die nächsten Monate ausgesetzt sind. Da der Schiedsrichterverband schon vor der Coronakrise eine andere Form in Planung hatte, wird der nächste Online-Lehrabend voraussichtlich am 19. Juni stattfinden, und das Angebot durch Online-Tests und ähnliche Formen ergänzt. Falls ältere Schiedsrichterkollegen irgendwelche Schwierigkeiten haben sollten, an dieser Form des Lehrabends teilzunehmen, hilft der Kreisschiedsrichterausschuss weiter. Natürlich erwähnte Reuter auch die Möglichkeit eines Saisonabbruchs, der mittlerweile auch dem Verbandstag im Juni empfohlen wurde. Trotzdem gibt es seit 20. Mai einen Schiedsrichter-Neulingslehrgang.

Anschließend übernahm Kreislehrwart Patrick Haustein das Kommando und hielt ein Referat zur Thematik »Handspiel«, welches im Anschluss sechs Regelfragen beinhaltete. Von den wenigen Regeln im Fußball, ist die des Handspiels die aktuell meist diskutierte überhaupt, sodass ein stetiger Meinungsaustausch hier besonders wichtig ist.

Trotz kleinerer technischer Schwierigkeiten konnte am Ende ein durchaus positives Ergebnis bescheinigt werden, was Anreiz für die nächste Veranstaltung der Schiedsrichtervereinigung im Juni schafft.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Online-Lehrabend;art1434,683800

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung