02. Dezember 2019, 19:42 Uhr

B-Junioren-Hessenliga

Nun Tabellenvorletzter

02. Dezember 2019, 19:42 Uhr

Rot-Weiß Walldorf gilt als eines der heimstärksten Teams der B-Junioren-Hessenliga. Davon musste sich auch der FC Gießen überzeugen, der mit 0:2 bei den Südhessen verlor. Da der KSV Hessen Kassel, der 1. FC Erlensee und der VfB Marburg im »Tabellenkeller« punkteten, rutschte der FC Gießen auf den vorletzten Tabellenrang ab.

Bis zum 1:0 der Gastgeber in der 20. Minute waren die Mittelhessen das bessere Team. Der FC spielte aggressiver, zeigte schöne Ballstafetten und war dem ersten Tor nach Chancen von Funk und Domazet sowie einem Böttcher-Freistoß näher. Nach einem Walldorf-Eckstoß köpfte jedoch Nikolas McBee zum 1:0 für die Gastgeber ein. Danach verlor die Mannschaft von Martin Selmo den Faden. Lediglich Amend hatte noch mal eine Chance (37.). Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Mittelhessen mutiger, doch bis auf eine Chance von Funk (54.) war man zu harmlos. Zu allem Überfluss leistete sich Gießen in der 55. Minute einen Fehler, der durch Benedikt von Hagen zum 2:0 genutzt wurde. »Das, was wir letzte Woche noch gut gemacht haben, ließ diesmal zu wünschen übrig«, so Selmo.

FC Gießen: Appel; Kümmel, Fischbach, Funk, Böttcher, Sedighi (50. Schmitz), Lauth (78. Parson), Ivanovic Lamarra, Domazet, Tafferner (64. Probst), Amend (50. Kör).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Südhessen
  • Mike Adams
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos