Lokalsport

Novum auf der Mockswiese

Mit seiner aktiven Herangehensweise in Corona-Zeiten punktet der TV 07 Watzenborn-Steinberg. Die Verlegung der Kurse auf den Festplatz kommt bei den Mitgliedern se hr gut an.
15. Juli 2020, 06:30 Uhr
Sven Nordmann
DSC_0262_300620

Seit 50 Jahren ist Traudel Möckel Mitglied beim TV 07 Watzenborn-Steinberg - auf der Mockswiese aber hat sie noch nie geturnt. Der Sommer 2020 bringt für die sportliche Pohlheimerin ein Novum mit sich: Im Freien beteiligt sie sich an der Fitness-Gymnastik, dort, wo sonst im Frühjahr die Wiesn gefeiert werden. »Wer hätte das einmal gedacht?«, fragt sie lachend. »Das ist auf jeden Fall besser als kein Sport!«

Die Corona-Pandemie bringt Herausforderungen - und Neuerungen, wenn man die Krise so angeht wie der TV 07 Watzenborn-Steinberg. Der 1700 Mitglieder starke Verein ging vom März an direkt in die Offensive: Mehrere Online-Kurse auf Zoom, Mitmachangebote wie eine »Bilder-Such-Rallye« oder »Waldspiele« für Kinder - und nun fünf Sommerkurse im Freien, auf dem Festplatz in Watzenborn-Steinberg.

»Mit Angeboten wie dem Kraft-Workout und Eltern-Kind-Turnen auf Zoom haben wir zunächst den Kontakt zu unseren Mitgliedern gehalten«, erklärt Pressewartin Stefanie Ghanawistschi. »Wir haben immer etwas angeboten und bisher auch keinen Rückgang an Mitgliedern zu verzeichnen.« Nach den neuesten Corona-Lockerungen Mitte Juni nun ermöglicht der TV 07 den direkten sportlichen Kontakt unter freiem Himmel.

»Wenn ich mir das hier so anschaue, denke ich mir: Turnvater Jahn hätte es sich ungefähr so gewünscht«, sagt die 2. Vereinsvorsitzende Laura Schäfer an einem sonnigen Montag, als sie den rund 40 Teilnehmern auf der Mockswiese beim Sporteln zusieht. »Ich habe wirklich das Gefühl, dass man hiermit zu den Wurzeln zurückkehrt.«

Mit Maske kommen die Mitglieder, melden sich bei Laura Schäfer an, die zwecks Nachverfolgung einen Haken setzt, »dann sucht sich jeder mit Abstand seinen Platz - das ist alles entspannt«. So läuft’s bei Yoga, HipHop oder eben der Fitness-Gymnastik, einem Zusammenschluss aus ursprünglich drei Kursen (Bauch-Beine-Po, Seniorengymnastik und Body-Fit-Kurs).

Bei den Teilnehmern kommt’s an: »Erst, wenn man die Bewegung nicht mehr hat, merkt man, was fehlt«, sagt Andrea Borz aus Garbenteich nach der schweißtreibenden Stunde.

»Man muss sich von der Halle ins Freie etwas umgewöhnen und bei schlechtem Wetter komme ich auch mal nicht, aber es ist eine tolle Option« - die gut angenommen wird. Regelmäßig kamen bei Sonnenschein zuletzt 40 Teilnehmer, selbst bei Dauerregen waren zehn sportliche Vereinsmitglieder auf der Mockswiese aktiv.

Hat sich der Aufwand für die Ehrenamtlichen durch Corona erhöht? »Für mich hat sich die Arbeit nur verändert. Die Frage ist, wieviel Initiative man ergreift«, sagt Laura Schäfer dazu.

Auch in den Sommerferien soll das Programm durchgezogen werden - die Halle bleibt zunächst tabu. Der TV 07 ist mit dieser Herangehensweise stellvertretend für viele heimische Sportvereine - Auflagen und Unsicherheiten in der Halle sind vielen Verantwortlichen zu groß.

»Im Normalfall haben wir in einer Stunde 50 Kinder im Allgemeinen Turnen und 20 Leute in der Herzsportgruppe in der Sporthalle mit Trennwand - wem sage ich da, dass er nicht kommen darf?«, fragt Laura Schäfer. »Wenn wir wieder in die Halle wollen, brauchen wir einen zweiwöchigen Rhythmus, um die Teilnehmerzahlen zu entzerren.«

»Du musst dafür sorgen«, sagt die 2. Vereinsvorsitzende, »dass sich die Gruppen zwischen den Übungsstunden nicht begegnen« - die zu bedenkende Liste ist lang, beispielhaft scheint ein Reinigen der Böden nach jeder Stunde schwer umzusetzen.

Die Königsdiszplin stellt so schließlich Kindersport in der Halle dar - vermutlich noch in weiter Ferne. »Die Leistungsturner und Wettkampfgruppen werden zuerst wieder in die Halle kommen«, sagt Schäfer. »Die Kinder werden zu unserem Bedauern wohl leider zuletzt drankommen, weil man ihnen den nötigen Abstand, gerade beim Sport, schwer vermitteln kann. Wenn sie zu uns in den Verein kommen, suchen sie doch gerade den direkten Kontakt.«

Zumindest für die ganz Kleinen gibt es in Watzenborn-Steinberg ab dem 10. August auch mit persönlicher Nähe etwas: Der Outdoor-Baby-Kurs startet - auf dem Sportplatz.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Novum-auf-der-Mockswiese;art1434,691695

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung