19. November 2019, 22:07 Uhr

Nils Keune avanciert zum Matchwinner

19. November 2019, 22:07 Uhr

Im Spitzenspiel der Tischtennis-Bezirksklasse 1 kam der TSV Utphe (16:4 Punkte) beim TTC Gießen-Rödgen (14:2) mit 3:9 unter die Räder, bleibt aber auf dem ersten Tabellenplatz. »Wir treffen den TTC im Januar bei uns wieder und hoffen - wie in der letzten Saison - auf einen Heimsieg«, tröstete sich Utphes Mannschaftsführer Stefan Büttel über die Niederlage hinweg. Rödgen hatte sich zuvor mit einem 8:8 in Geilshausen zufriedengeben müssen, Utphe setzte sich am Tag nach der Niederlage in Rödgen mit 9:4 in Rüddingshausen durch. Platz drei belegt der TV Großen-Linden III (14:4), der gegen Kleinlinden III 9:0 gewann.

SV Geilshausen - TTC Gießen-Rödgen 8:8: »Der Gastgeber war hoch motiviert und verlangte uns alles ab«, berichtete TTC-Kapitän Christian Langer, der sich zu Beginn seines ersten Einzels so stark am Knie verletzte, dass er dieses in drei Sätzen abgab und zum zweiten nicht mehr antrat. »Auf unserer Seite waren Nils Keune und Kevin Theiß (jeweils zwei Siege im Einzel) sehr stark und ein wichtiger Faktor für das erkämpfte Unentschieden.« Die weiteren Punkte für den TTC holten Alexander Möll/Simon Wrobel (2), Nils Keune/Markus Bonin sowie in den Einzeln neben Theiß und Keune noch Alexander Möll. Die Punkte für den starken SV fuhren Janek Hecker/Tizian Groh sowie in den Einzeln Bernd Burmann (2), Patrick Heinl, Jan Christopher Fleischer, Jannis und Tizian Groh sowie Hecker ein.

TTC Gießen-Rödgen - TSV Utphe 9:3: Mit drei angeschlagenen Spielern und gegen einen Gegner, der »einen Lauf hat«, entwickelten die Rödgener von Beginn an Kampfgeist, wie Christian Langer berichtete. In den Doppeln holten Alex Möll/Simon Wrobel sowie Nils Keune/Andre Schöppe jeweils einen Punkt für den TTC, Jochen Range/Steffen Wrobel einen Zähler für den Gast. Vorn reichte es für ein 3:1 des TTC durch den starken Alexander Möll (2) und den nur »am Tisch stehenden Langer«. »Mann des Tages« beim Sieger war Keune (2), »der vor allem im zweiten Einzel stark aufspielte«. Siege von Andre Schöppe und Kevin Theiß machten den TTC-Erfolg perfekt. Die Punkte zwei und drei für Utphe gingen auf die Konten von Lutz Zoppke und Jochen Range.

FC Rüddingshausen - TSV Utphe 4:9: Einen Tag nach der Niederlage in Rödgen trumpften die Utpher in der Rabenau auf. »Das war für uns die leichtere Partie«, stellt Stefan Büttel fest. Büttel hob beim FCR die starken Leistungen von Maximilian Preis und Jens Becker hervor, die jeweils zwei Punkte zum Mannschaftsergebnis der Gastgeber beisteuerten. Nach den Doppeln und Siegen von Steve Georg/Ralf Siegfried, Jochen Range/Steffen Wenzel sowie Lutz Zoppke/Stefan Büttel lagen die Utpher mit 3:0 vorn. Außerdem punkteten für den Gast Wenzel, Range, Zoppke, Büttel, Siegfried und Georg.

TV Großen-Linden III - TSV Klein-Linden III 9:0: Nach zwei Stunden war die Partie gelaufen. Die Gießener Vorstädter erreichten immerhin dreimal den fünften Satz und gaben sich nur zweimal nach zwei Durchgängen geschlagen. Die Punkte für Großen-Linden sicherten Hans-Jürgen Künz/Lars Wagner, Dimitri Severin/Ingo Holland-Nell und Dennis Kostka/David Schmiedhofer sowie in den Einzeln Künz, Severin, Wagner, Kostka, Schmiedhofer und Holland-Nell.

TSV Klein-Linden II - TSG Leihgestern 4:9: »Wichtig waren die Doppel gleich zu Beginn«, stellte TSG-Abteilungsleiter Johannes Leun fest. Danach führte Leihgestern mit 3:0. »Dieses Mal war es der Weg zum Sieg. Wir haben von den kampflos gewonnenen Spielen profitiert«, räumte Leun ein. So kam die TSG ohne Spiel zu drei Punkten. Die anderen sechs Zähler setzten Anja Serafin/Maximilian Heß, Lukas Budak/Mario Kirsch sowie Leun, Sarkis, Kirsch und Heß. Ingo Eißer, Oliver Borchardt und Julian Langsdorf (2) trugen sich bei den Gastgebern in die Siegerliste ein.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Rödgen
  • TSV Klein-Linden
  • Tischtennis
  • Tizian
  • Utphe
  • Harold Sekatsch
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos