25. Februar 2020, 17:18 Uhr

Neue Hoffnung im Abstiegskampf

25. Februar 2020, 17:18 Uhr
Eine tadellose Leistung liefert TV-Libera Emma Dogu beim Sieg gegen Sonthofen. FOTO: RAS

Die Zweitliga-Volleyballerinnen des TV Waldgirmes haben am vergangenen Samstag ihren zweiten Sieg hintereinander bejubeln dürfen. Die abstiegsbedrohte Truppe von Trainer Peter Schlecht setzte sich im Heimspiel gegen den Tabellenachten Volleys Sonthofen mit 3:1 (27:25, 25:21, 20:25, 25:14)-Sätzen durch und rückte damit auf Rang zehn vor. Am Wochenende könnten die Lahnauerinnen mit einem weiteren Sieg bei Tabellennachbar TV Holz gar auf den neunten Rang vorrücken und damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. »Der nächste wichtige Sieg. Drei Punkte für den Klassenerhalt«, freute sich TV-Manager Friedhelm Rücker über den Erfolg.

Seine Mannschaft legte im ersten Durchgang einen Start nach Maß hin und lag schnell mit 12:6 in Front. Beim Stande von 18:10 sah alles nach einem souveränen 1:0 für die Waldgirmeserinnen aus, doch die Gäste gaben sich nicht auf und hatten beim 20:22 den Anschluss hergestellt. Die Gastgeberinnen vergaben zunächst drei Satzbälle und konnten sich am Ende bei Lea Spitzenberger bedanken, die ihren Farben mit zwei beeindruckenden Blocks das 27:25 sicherte. Im zweiten Spielabschnitt waren es die Lahnstädterinnen, die sich beim 0:5 und 6:12 im Hintertreffen sahen. Waldgirmes machte es besser als im Satz zuvor die Gäste und krönte die Aufholjagd am Ende mit einem relativ deutlichen 25:21 zum 2:0. Im dritten Spielabschnitt zeigte der Tabellenachte seine beste Leistung. »Sonthofen hat sich in allen Bereichen gesteigert und vor allem in der Abwehr um jeden Ball gekämpft. Es wurde schnell deutlich: Sonthofen würde sich nicht so leicht geschlagen geben«, kommentierte Rücker den 1:2-Anschluss. Der TV um Spielführerin Christine Glaab zeigte sich jedoch unbeeindruckt und überzeugte in Satz Nummer vier mit stabilen Annahmen und Aufschlägen sowie eindrucksvollen Angriffen. Nach dem 15:13-Zwischenstand zog Waldgirmes uneinholbar auf 23:13 davon und brachte die wichtigen drei Punkte unter Dach und Fach. Rücker zeigte sich hochzufrieden: »Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem klasse Spiel von Emma Dogu als Libera und einem grandiosen Auftritt von Benja Lensing in Annahme und Angriff.«

TV Waldgirmes: Borowek, Cesar, Dogu, Faust, Glaab, Kapitel, Lensing, Sachs, Teßmer, Schaarschmidt, Spitzenberger, Schneider, Wecker.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erfolge
  • Farben
  • Holz
  • Kapitel
  • Sport-Mix
  • TV Holz
  • Truppen
  • Waldgirmes
  • Julian Kaps
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.