06. Juli 2017, 07:15 Uhr

Haufenweise Autogramme

»Meet and Greet« mit Dirk Nowitzki

Einmal den deutschen NBA-Superstar Dirk Nowitzki treffen – für viele Basketball-Fans ist das ein Traum. Für zwei Mittelhessen ist er jetzt wahr geworden.
06. Juli 2017, 07:15 Uhr
Seit dem Treffen mit Dirk Nowitzki in der Opel-Arena sind sie noch größere Fans des NBA-Superstars: Sascha Lorek, GAZ-Mitarbeiter Lukas Becker und Chris Kane (v. r.). (Foto: luk)

Sagt mal, habt ihr da Fotos für jeden Spieler von Kesselbach mitgebracht … oder wie heißt dieses Nest noch mal?«, lachte Dirk Nowitzki auf dem Rasen der Mainzer Opel-Arena, als er die Autogrammwünsche von Sascha Lorek und Chris Kane erfüllte und dabei Probleme offenbarte, sich den Basketballverein von Lorek, die SG Kinzenbach, zu merken. Der Grund für die Erheiterung der NBA-Legende über den Namen des Heuchelheimer Ortsteils war ein »Meet and Greet« im Vorfeld des »Champions for Charity«-Spiels in der Mainzer Arena am Montag, welches der Kinzenbacher Basketballer beim Radiosender Hit Radio FFH gewonnen hatte. Zu seiner Begleitperson wählte er seinen Kumpel Kane aus, der in der Landesliga für Langgöns als Kapitän aktiv ist und Nowitzki behutsam darauf vorbereitete, dass das eine oder andere Bild auf seine Unterschrift wartet. Als er auf die Frage nach der Anzahl der Fotos dem NBA-Champion von 2011 entgegnete, dass es »circa 20 bis 25 Bilder sind«, musste dieser zwar kurz schlucken. In der Folge ließ er sich jedoch auch nicht von dem auf die Einhaltung des dicht getakteten Zeitplans achtenden Mitarbeiter der ING-DiBA (einer der Organisatoren des Benefizspiels) verunsichern und erfüllte lässig jeden Autogrammwunsch der beiden Mittelhessen.

Diese hatten sich für den besonderen Anlass prägende Momente aus Nowitzkis Bilderbuchkarriere ausgedruckt, und so unternahm der Star beim Signieren noch eine kleine Zeitreise durch das eigene Basketballleben, die von epischen Duellen mit den San Antonio Spurs über den Meistertitel 2011 bis zu seinem 30 000 Punkt im März dieses Jahres reichte. Während dieser Prozedur nahm sich ein gewohnt freundlich und bodenständig auftretender Nowitzki die Zeit für einen kleinen Plausch mit den beiden Gewinnern und konnte letztlich auch noch mit Kinzenbach und Langgöns etwas anfangen, als die beiden Gewinner ihm mitteilten, dass diese Orte in Mittelhessen bei Gießen liegen. »Ja, Gießen sagt mir natürlich etwas, da habe ich ja selbst noch mit Würzburg gespielt«, erinnerte er sich an einen seiner letzten Auftritte in der Bundesliga, ehe er 1999 in die NBA zu den Dallas Mavericks übersiedelte.

Man merkte dem MVP von 2007 an, dass er sich gerne noch mehr Zeit für die rund 20 Gewinner des »Meet and Greet« genommen hätte, doch der enge Zeitplan ließ dies nicht zu. Beim späteren Spiel eröffnete Nowitzki vom Elfmeterpunkt den Torreigen, musste sich mit seinen »Dirk Nowitzki Allstars« vor 16 175 Zuschauern aber letztlich mit 7:8 (4:4) den von Mick Schuhmacher angeführten »Schuhmacher and Friends« geschlagen geben.

Ebenfalls im Nowitzki-Team aktiv war mit Turner Fabian Hambüchen ein heimischer Topsportler, der einen äußerst fitten Eindruck machte und sich im Gegensatz zu den meisten anderen Stars nicht im Schongang über den Platz bewegte, sondern im Sprint hin- und herwuselte. Auf diesen Bewegungsdrang angesprochen, äußerte sich der Olympiasieger, der auch technisch zu überzeugen wusste, im Bauch des Mainzer Stadions gegenüber dieser Zeitung wie folgt: »Da muss man natürlich auch dazusagen, dass ich einer der jüngsten Spieler war. Aber es stimmt schon, ich habe sehr viel Spaß am Fußball-Spielen und renne da gerne über den ganzen Platz. Ich bin zwar momentan noch in der Reha wegen meiner Schulterverletzung, aber heute lief alles problemlos. Ich hätte natürlich gerne gewonnen oder ein Tor geschossen, aber auch so war es ein toller Tag, der mir viel Spaß bereitet hat.«

Und so zogen mit Hambüchen, Kane und Lorek gleich drei zufriedene Mittelhessen ein äußerst positives Fazit über einen gelungenen Tag in Mainz.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Basketballfans
  • Dallas Mavericks
  • Dirk Nowitzki
  • Fabian Hambüchen
  • Mittelhessen
  • National Basketball Association
  • SG Kinzenbach
  • San Antonio Spurs
  • Träume
  • Lukas Becker
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos