Die HSG Hungen/Lich ist nach der Absage am Montag auch am gestrigen Mittwoch nicht beim HessPack-Cup der HSG Linden angetreten. Die Partie in der BOL-Gruppe wurde somit kampflos für die HSG Wettenberg II gewertet. In der zweiten Begegnung des Abends setzte sich der TSV Griedel mit 32:26 (20:15) gegen den Gastgeber des Frauenhandball-Turniers in Kleinlinden durch. Gesine Kant (8) und Gesina Dose (7) waren die treffsichersten Werferinnen bei der HSG Linden.

Somit stehen die Butzbacherinnen und die Mannschaft aus Wettenberg mit je 6:0 Punkten vorne und machen am Freitag im direkten Duell den Sieger aus. Das Turnier wird in beiden Gruppen getrennt im Modus jeder gegen jeden ausgetragen.

So geht es heute weiter / Gruppe LL/OL: Wettenberg - Dutenhofen/Münchholzhausen (18 Uhr), Kleenheim-Langgöns A-Jgd. - Leihgestern (20 Uhr).

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG Hungen/Lich
  • HSG Wettenberg
  • Handball
  • Immanuel Kant
  • TSV Griedel
  • Christoph Sommerfeld
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen