20. November 2017, 17:47 Uhr

Ligaprimus ungefährdet

20. November 2017, 17:47 Uhr
Vincent Schiel feiert mit seinem VfB 1900 Gießen einen 4:1-Sieg gegen den FC Ederbergland. (Foto: Friedrich)

Mit Ausnahme des SC Waldgirmes, der in der A-Junioren-Verbandsliga Nord mit 2:4 gegen den FV Horas unterlag, waren alle anderen heimischen Teams erfolgreich. In der Verbandsliga Nord der B-Junioren festigte der VfB 1900 Gießen mit dem 4:1-Sieg gegen den FC Ederbergland seine Spitzenposition, während die TSG Wieseck II vor wenigen Tagen beim FC Ederbergland mit 5:1 die Oberhand behielt. Die Partie der TSG am Wochenende beim KSV Hessen Kassel wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesetzt. In der C-Junioren-Verbandsliga Nord gab sich die TSG Wieseck II beim 5:0 gegen den FV Horas ebenfalls keine Blöße.

A-Junioren / SC Waldgirmes – FV Horas 2:4 (1:1): Zunächst sah es gar nicht so schlecht für die Lahnauer aus. Nachdem Keanu Banh die Gäste in Führung gebracht hatte (19.), glich Hannes Köhler kurz vor dem Seitenwechsel aus (40.). Im zweiten Abschnitt konnte Nick Figgemeier sogar die 2:1-Führung für die Mittelhessen erzielen (53.). Doch ab der 70. Minute nutzten die Gäste ihre Chancen konsequent und trafen durch Noah Odenwald (70.) zunächst zum 2:2-Ausgleich. Thore Hütsch (73./Foulelfmeter) und Adam Slimani (77.) waren in der Folge treffsicher und bescherten den Gästen aus Horas einen 4:2-Auswärtserfolg.

SC Waldgirmes: Alpsoy; Taiber (ab 81. Özcelik), Marcel Albrecht (ab 46. Kottowski), Kuss, Schmidt, Yaglu (ab 46. Jeremejev), Köhler, Figgemeier, Hinz, Cloos, Schwarz (ab 46. Ramser).

B-Junioren / VfB 1900 Gießen – FC Ederbergland 4:1 (1:1): Der VfB 1900 hatte zunächst etwas Schwierigkeiten mit der Spielweise der Gäste aus Battenberg und Allendorf/Eder. Zudem schoss ein Gießener beim Klärungsversuch FC-Spieler Moritz Graw an, von dem der Ball ins VfB-1900-Tor zur Gästeführung flog (14.). Mit dem ersten guten Angriff der Hausherren erzielte Michael Preidt den verdienten 1:1-Halbzeitstand (39.). Ein direkt verwandelter Eckstoß von Yannis Grönke bescherte dem Spitzenreiter die 2:1-Führung (43.), ehe Michael Preidt zum vorentscheidenden 3:1 traf. Davon Ferdek setzte in der 80. Minute Markus Purdak glänzend in Szene – und der erhöhte noch auf den 4:1-Endstand.

VfB 1900 Gießen: Schwab; Fiedler, Grönke, Schweitzer (ab 60. Cosby), Tropp, Preidt, Tuluk, Knoth, Gebauer, Ferdek (ab 32. Purdak), Schiel.

FC Ederbergland – TSG Wieseck II 1:5 (0:1): Die Gäste gingen durch ein Tor von Roger Adamski gleich in der ersten Spielminute in Führung. Wiederum Adamski konnte in einer deutlich besseren zweiten Spielhälfte auf 2:0 erhöhen. Burak Yavuz traf zwar in der 52. Minute zum 1:2-Anschluss für den FC Ederbergland, doch Wieseck II antwortete prompt mit einem Doppelschlag von Manuel Dursun (56./Foulelfmeter, 58.) zum entscheidenden 4:1. Den Schlusspunkt setzte Moheb Sedighi zum verdienten 5:1-Endstand.

TSG Wieseck II: Grazhdankin; Nohl (ab 70. Schneider), Kelesoglu, Akin, Barakzai, Kniß (ab 57. Sedighi), Adamski (ab 74. Wenig), Crosthwaite, Dursun, Schäfer, Zimpel.

C-Junioren / TSG Wieseck II – FV Horas 5:0 (2:0): In einem einseitigen Spiel nutzte Aydin bereits in der fünften Minute einen Stellungsfehler der Gäste zur Führung der Gießener Vorstädter. In der 20. Minute hatten die Nachwuchsfußballer aus Osthessen die beste Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterten aber am gut reagierenden TSG-Torwart. So traf Ebert in der 31. Minute zum 2:0-Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt ließen die Kräfte der Gäste mehr und mehr nach, so dass Jansen (55.), Kuhlmann (60.) und Domazet (63.) noch zum 5:0-Endstand erhöhen konnten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • SC Waldgirmes
  • TSG Gießen-Wieseck
  • VfB 1900 Gießen
  • Waldgirmes
  • Yanni
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos