09. April 2018, 21:36 Uhr

Ligaprimus problemlos

09. April 2018, 21:36 Uhr

Der VfB 1900 Gießen dominiert weiterhin klar das Geschehen in der B-Junioren-Verbandsliga Nord und rennt förmlich Richtung Meisterschaft. Im Heimspiel gegen den Rangvierten JFV Viktoria Fulda II siegte die Karsten-Grönke-Elf mit einem souveränen 3:0. Damit baute der VfB 1900 seinen Vorsprung auf Verfolger FV Horas, der am Wochenende nicht im Einsatz war, auf nunmehr sechs Punkte aus. Aber auch die TSG Wieseck II gewann ihr Auswärtsspiel am Wochenende und hält weiterhin Anschluss an die Tabellenspitze. Mit 3:1 behielten die Mittelhessen beim JFV Bad Soden-Salmünster die Oberhand. In der C-Junioren-Verbandsliga Nord siegte die TSG Wieseck II auf heimischem Geläuf mit 2:1 gegen den JFV Fulda und hält somit ebenfalls Anschluss an die Spitzengruppe.

B-Junioren / VfB 1900 Gießen – JFV Viktoria Fulda II 3:0 (0:0): Die Gäste machten es dem Meisterschaftsfavoriten in den ersten 40 Minuten schwer. Durch gutes taktisches Verhalten ließ Fulda nur ein Kopfball von Yannis Grönke an die Latte und einen Distanzschuss von Justin Schweitzer, den der JFV-Torwart glänzend parieren konnte, zu. Die zweite Hälfte gehörte dann komplett den Gastgebern. Gerade VfB-1900-Akteur Yannis Grönke drehte mächtig auf und erzielte zwei Treffer zur 2:0-Führung (42./69.). Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Jonathan Tropp zum insgesamt verdienten Erfolg des Tabellenführers.

VfB 1900 Gießen: Mohr; Olbrich (ab 18. Schiel), Wagner, Fiedler, Cosby (ab 31. Knoth), Grönke, Schweitzer, Tropp, Preidt (ab 61. Gebrezgabeher), Tuluk, Gebauer.

JFV Bad Soden-Salmünster – TSG Wieseck II 1:3 (1:1): In einer insgesamt engen Auseinandersetzung waren die Gäste aus Wieseck das spielerisch bessere Team. Mossawar Barakzai erzielte früh die TSG-Führung, gespielt waren gerade mal zwei Minuten. Jedoch glichen die Gastgeber in der 20. Minuten durch einen Kopfballtreffer aus, gleichbedeutend mit dem Pausenstand. Auch im zweiten Abschnitt setzte sich das spielerisch etwas bessere Team durch, denn Moheb Sedighi erhöhte in der 49. Minute auf 2:1 für die Mannschaft aus Mittelhessen. Die TSG Wieseck II drückte nun vehement und vergab beste Gelegenheiten durch Kniß (60.) und Adamski (69.). Das entscheidende 3:1 erzielte Luca Schneider kurz vor dem Ende (77.) für seine Mannschaft.

TSG Wieseck: Bärsch-Bettin; Akin, Wenig, Adamski, Zimpel, Sedighi, Dursun (ab 60. Schäfer), Schneider (ab 41. Remus), Barakzai, Rieger-Murcia (ab 41. Kniß), Nohl.

C-Junioren / TSG Wieseck II – JFV Fulda 2:1 (1:0): Nach einer kurzen Abtastphase beider Mannschaften fiel die 1:0-Führung der Gastgeber durch Domazet, der den JFV-Torwart überlupfen konnte, eher zufällig (7.). In der Folgezeit hatte die TSG Wieseck II mehr vom Spiel, nutzte aber die Chancen nicht konsequent genug aus. Nach der Pause drückte Fulda auf den Ausgleich, doch letztlich war es die TSG, die nach einer Standardsituation auf 2:0 erhöhen konnte (46.). Maxim Meister verkürzte in der 56. Minute zwar auf 1:2 für die Osthessen, doch die TSG spielte gut weiter und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu, so dass es beim 2:1 für die Gastgeber blieb.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • TSG Gießen-Wieseck
  • VfB 1900 Gießen
  • Yanni
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos