27. Oktober 2019, 22:17 Uhr

Landesliga

Land unter in Lollar

27. Oktober 2019, 22:17 Uhr

Mit 27:39 (14:18) ging die personell angeschlagene HSG Lollar/Ruttershausen beim TV Idstein baden und ziert damit weiter das Tabellenende der Handball-Landesliga. HSG-Trainer Sören Asboe war nach dem Spiel fassungslos über die Leistung seiner Männer. »Das war ein Spiegelbild der Saison und nicht der erhoffte nächsten Schritt nach dem Spiel gegen Langgöns.«

Ohne Nico Piazolla und mit einem angeschlagenen Marlon Los Santos fiel Lollar in alte Muster zurück. Zudem fehlten damit auch die beiden Spieler, die in den letzten Partien das Vakuum am Kreis geschlossen hatten. Dabei zeigte die HSG in den ersten 40 Minuten mit leichten Abstrichen ein ordentliches Spiel. »Vielleicht ausgenommen ein paar Minuten in der ersten Halbzeit, in denen wir nicht so abgezockt agieren und dann mit vier Toren in Rückstand geraten.« Diese vier Tore nahm die HSG auch mit in die Kabine (14:18) und kam in der 36. Minute durch Alexander Schwellnus, der in der zweiten Hälfte am Kreis wirbelte, auf 18:21 heran. »Bis zur 40. machen wir vieles von der Disziplin und auch spielerisch gut. Und dann brechen wir wieder komplett ein. Wir schenken Bälle her, produzieren einfache technische Fehler, nehmen viel zu schnelle Abschlüsse und rennen in einen Gegenstoß nach dem anderen und machen es Idstein extrem leicht, sich auf 30:21 (49.) abzusetzen«, analysierte Asboe. »Dazu kommt, dass wir so etwas dann auch hinnehmen. Da muss sich die Mannschaft dann tatsächlich auch mal selbst helfen«, lautet der Appell des Trainers, der vor allem das mangelhafte Rückzugsverhalten seiner Mannschaft in dieser Phase anprangerte. »Wenn Du so eine Leistung zeigst, ist das in der Höhe auch einfach verdient. Das sind keine Einzelausrutscher mehr. Um das zu verstehen, brauchst du vielleicht auch so eine Packung.«

Idstein: Kaufmann, Zumdick; Grandpierre (3), Timmermann, Engel (2), Flock (2), Schulz (8), Kocak (3), Yannick Cremers (2), Jonas Cremers (6/2), Welsch (4), Völlger, Schubert (5/5), Kopp (4).

Lollar/Ruttersh.: Dud, Brücher; Schwellnus (3), Mühlich (3), Engel (1), Graf (2), Lindenthal (2), Fischer, Schlapp (1), Los Santos, Wenzel (4), Ziehm (10/4), Janecic (1).

Im Stenogram: SR: Glaab/Rudert. - Zeitstrafen: 2:4 Min. - Siebenmeter: 8/7:4/4.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • Handball-Landesliga
  • Leistung
  • Daniela Pieth
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.