05. Dezember 2019, 17:27 Uhr

Lamentieren nutzt nichts

05. Dezember 2019, 17:27 Uhr
Voll reinhängen wollen sich Robin Hübscher und seine Kollegen vom TV 05/07 Hüttenberg am Samstag gegen Dresden. Foto: ras

TV 05/07 Hüttenberg


Ein Heimspiel-Doppelpack steht für die Zweitliga-Handballer des TV 05/07 Hüttenberg zum Einstieg in den Jahresendspurt auf dem Programm. Bevor am 14. Dezember der Aufstiegsaspirant aus Hamm seine Visitenkarte im Hüttenberger Sportzentrum abgibt, empfangen die Blau-Weiß-Roten am Samstag um 19.30 Uhr den Tabellenzwölften HC Elbflorenz.

Wer ist besser in Form? - »Der November wird entscheidend«, war sich TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich vor einigen Wochen angesichts des Spielplans sicher. Mit 5:3 Punkten sind die Handballer aus Hochelheim und Hörnsheim, speziell aufgrund der Verletztenmisere, durchaus passsabel, aber natürlich nicht optimal durch den letzten Monat gekommen. »Von vier Spielen haben wir drei nicht verloren. Das ist für eine Mannschaft, die aktuell hinten dabei ist, nicht so schlecht«, bewertet Trainer Frederick Griesbach den Status. Aber auch Gegner HC Elbflorenz hat - bei einem Spiel mehr - mit 5:5 Punkten zuletzt zuverlässig gepunktet. Vier der bisher zwölf Zählern holte Dresden bisher in der Fremde mit Siegen beim VfL Lübeck-Schwartau und Schlusslicht HSG Krefeld.

Die Tabellenkonstellation - Eng an der Spitze, eng im Mittelfeld, eng im Abstiegskampf. Nur Krefeld scheint schon früh in der Saison abgeschlagen. Gegen die Tabellennachbarn Ferndorf, Krefeld und Emsdetten blieb der TVH zuletzt ungeschlagen. Mit einem weiteren Sieg morgen könnte man die Gäste in der Tabelle überflügeln. Bis zu den Feiertagen warten dann mit Hamm sowie den Auswärtsaufgaben bei den beiden Bundesliga-Absteigern Gummersbach und Bietigheim anspruchsvolle Herausforderungen.

Gibt es personelle Entwarnungen? - Auch gegen Elbflorenz werden weiter Tobias Hahn, Hendrik Schreiber und Mario Fernandes fehlen. Bei Dieudonné Mubenzem besteht Hoffnung auf einen Einsatz. Nikolai Weber und Moritz Lambrecht sind wieder im Training, welches aber bisher die erkrankten Björn Zintel und Markus Stegefelt verpasst haben. »Markus hat zudem Fieber«, sieht Griesbach den Einsatz seines schwedischen Halblinken noch unsicher. »Zudem war Merlin Fuß bei der U20-Nationalmannschaft. Somit konnten wir sechs gegen sechs spieltaktisch bisher nicht arbeiten. Es nutzt aber nichts, zu lamentieren. Dann müssen es halt die anderen richten«, lässt der TVH-Coach die Verletzten nicht als Ausrede herhalten. So kamen in Emsdetten der A-Jugendliche Tristan Kirschner und der kurzfristig von Oberligist HSG Kleenheim-Langgöns verpflichtete Jörg Müller zu ihren Zweitliga-Debüts und machten ihre Sache nicht schlecht. Zudem sieht Griesbach bei jedem Spieler den absoluten Willen, seinen Teil beizutragen. So hat Youngster Simon Böhne sich mit guten Trainingsleistungen den Einsatz am letzten Wochenende verdient und diesen mit einer starken Leistung bestätigt.

Worauf ist beim Gegner zu achten? - »Dresden ist sehr ausgeglichen besetzt. Sie haben ein sehr gutes Umschaltspiel, welches wir unterbinden müssen«, weiß der TVH-Coach, um dann aber doch den Ex-Hüttenberger Rückraumschützen Marc Pechstein sowie Sebastian Greß hervorzuheben. »Ein sehr dynamischer und spielintelligenter Mittelmann.« Im Sommer holte man zudem den erstligaerfahrenen Kreisläufer Jonas Thümmler vom HC Erlangen.

Der achte Mann - Von der Stimmung im Sportzentrum war Griesbach zuletzt sehr angetan, der aber auch weiß, dass »wir mit Schaum vor dem Mund und vollem Einsatz auftreten müssen, um die Fans mitzunehmen, damit sie uns unterstützen.« Und das möglichst zahlreich. »Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn die Halle mal ganz voll wird.« Dafür sieht es gut aus. Denn es gibt es nur noch wenige Sitzplatzkarten, aber noch etliche Stehplatztickets.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • Jörg Müller
  • Nikolai Weber
  • Sportzentren
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Tobias Hahn
  • Visitenkarten
  • Markus Röhrsheim
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.