19. November 2019, 12:00 Uhr

Basketball-Oberliga

Krofdorf bremst den MTV 1846 Gießen aus

Der TSV Krofdorf-Gleiberg hat das Derby der Basketball-Oberliga beim MTV 1846 Gießen mit 81:67 für sich entschieden.
19. November 2019, 12:00 Uhr
KC
Der TSV Krofdorf-Gleiberg mit Dennis Patrik Süßlin setzt sich im Derby beim MTV 1846 Gießen um Orkun Mehmed (r.) mit 81:67 durch. (Foto: Friedrich)

Die Gießen Pointers II sind mit einem deutlichen 94:72 im Heimspiel gegen den BC Gelnhausen zurück in der Erfolgsspur, und der stark ersatzgeschwächte TSV Lang-Göns verlor sein Gastspiel in der Landeshauptstadt beim BC Wiesbaden mit 65:93 und ist mit vier Zählern auf den vorletzten Platz abgerutscht. Hinter dem souveränen und ungeschlagenen Spitzenreiter SG Weiterstadt (14 Punkte) liegt ein Trio mit acht Zählern, zu dem auch der MTV 1846 gehört. Krofdorf und die Pointers (6) rangieren im unteren Tabellenmittelfeld.

MTV 1846 Gießen - TSV Krofdorf-Gleiberg 67:81 (28:47): Das Derby begann sehr ausgeglichen. Krofdorf ging erstmals beim 18:16 in Führung. Gießen konnte seinen noch in der Vorwoche sehr erfolgreichen Tempo-Basketball diesmal nicht aufs Parkett bringen. Mit einem 14:0-Lauf starteten die Gäste furios in das zweite Viertel, sie konnten sich durch sehr gute Defense und mit einer kontrollierten Offense auf 34:16 absetzen. TSV-Coach Michael Müller war sich sicher: »Das war unser bestes Viertel diese Saison, wir haben den Gegner in dieser Phase dominiert.« Die Gastgeber bekamen keinen Zugriff auf die Partie: »Krofdorf hat uns unsere Stärken genommen«, räumte MTV-Coach Filip Piljanovic ein. Mit einem 28:47 gingen beide Teams in die Kabine. Dort fand Piljanovic die passenden Worte, die Gießener kamen besser zurück und zeigten den gewohnten Tempo-Basketball und eine aggressivere Verteidigung. Die Hausherren kämpften sich bis zum Zwischenstand von 66:73 zurück, ehe einfache Korbleger und Turnover trotz weiterer defensiver Stops dazu führten, dass der Rückstand konstant blieb. In den Schlussminuten konnten die Wettenberger so den Vorsprung bis zum 81:67-Endstand ausbauen und gewannen die Partie verdient. Müller resümierte hinterher: »Wir haben einen verdienten Sieg eingefahren, da wir 30 Minuten die Spielkontrolle hatten, Johannes Plitt-Geissler hat eine super Leistung auf der Pointguard-Position abgeliefert.« Sein Gegenüber Piljanovic war nicht zufrieden: »Wir waren vor der Partie schon siegessicher und haben uns von Krofdorf einlullen lassen. Wir sind zu spät aufgewacht und konnten den hohen Rückstand nicht mehr umbiegen.«

Gießen: Abolhassani (2), Burghard, Carl (20/3), Fernandez, Giese (8), Onur Mehmed (25), Orkun Mehmed (6/1), Schneider (4), Shala (2), Sucke. - Krofdorf: Gombert, Kordyaka (5), Müller (10/2), Njie (9), Plitt-Geissler (19/1), Rink (16), Rostek, Schmidt (6), Schneider (16), Süßlin, Thormeier.

Gießen Pointers II - BC Gelnhausen 94:72 (40:39): Pointers-Coach Sherman Lockhart musste auf insgesamt sechs Spieler verzichten und konnte mit Daniel Dörr auf prominente Hilfe unter den Körben bauen. Der Trainer der Ersten sprang kurzfristig aufgrund der Engpässe auf den großen Positionen ein und zeigte eine ansprechende Leistung (20 Punkte). Die Partie war in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen, Gießen ließ zu viele Distanzwürfe der Gäste zu, die hochprozentig aus dem Feld trafen (insgesamt sechs Dreier). In der Offense setzten die Hausherren vor allem auf das Insidegame, immer wieder konnte Dörr in Szene gesetzt werden und war nicht zu halten. Nach Lockharts Pausenansprache kamen die Pointers hochkonzentriert aus der Kabine, die Gelnhäuser Schützen konnten zunehmend aus dem Spiel genommen werden. Durch die gute Defense und eine weiterhin teamorientierte Offense konnten sich die Gießener kontinuierlich absetzen und gewannen die Partie schlussendlich auch in der Höhe verdient mit 94:72. Lockhart bilanzierte erleichtert: »Wir haben unter der Woche schon eine gute Reaktion auf die vergangene Pleite gezeigt, trotz der personellen Probleme haben wir eine gute Leistung abgerufen. Mein Dank geht an Daniel, der als Center eingesprungen ist und die Partie sehr geprägt hat.« - Gießen: Amaize (7), Bender (2), Dörr (20), Hübener (4), Kümmel (5/1), Lohwasser (8), Seibert (12), Volkert (16/1), Wöll (20/4).

BC Wiesbaden - TSV Lang-Göns 93:65 (40:26): Neben Oli Biallas, Luca Petrillo, Rodney Scruggs und Chris Kane musste TSV-Coach Kai Steinmüller kurzfristig auch noch auf Topscorer Gerrit Gissel verzichten. Das Fehlen machte sich bemerkbar, der TSV agierte unstrukturiert, hektisch und egoistisch im Angriff. In der Defense fehlte die notwendige Aggressivität, um das junge Wiesbadener Team in den Griff zu bekommen. Die Gäste lagen folgerichtig bereits nach zehn Minuten mit 22:9 zurück. Im zweiten Viertel kam der TSV besser ins Spiel, die Partie verlief ausgeglichen, ehe ein 12:0-Run der Gastgeber zum 17:38-Zwischenstand folgte. Langgöns antwortete mit einem 2:9-Run und verkürzte zur Halbzeit auf 26:40. Nach der Pause reduzierten die Gäste den Rückstand schnell auf neun Punkte, durch den personellen Notstand konnte jedoch der Druck nicht aufrechterhalten werden und Wiesbaden setzte sich wieder ab. In der Offense agierte das Steinmüller Team mannschaftsdienlicher, jedoch verhinderten einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen weitere Punkte. Im letzten Viertel ließen die Kräfte der TSV-Akteure nach und die Wiesbadener Führung pendelte sich bei 15 Punkten ein, ehe der TSV einbrach. Einzig Youngster Hannes Pusch konnte beim TSV Lang-Göns offensiv Akzente setzen. Steinmüllers Fazit fiel ernüchternd aus: »Trotz oder gerade durch das Fehlen mehrerer Leistungsträger hätte ich mehr Engagement meiner Mannschaft erwartet. Momentan kommen wir aber nicht aus unserem psychischen und physischen Tief heraus.« - Langgöns: Bouffier (4), Burns (11/3), Christ (4), Feldkamp (5/1), Göbel (2), Pusch (17/1), Rejditsch (6), Remy (6), Steinbach (8), Ya- laz (2).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Gießen Pointers
  • Krofdorf
  • Krofdorf-Gleiberg
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Michael Müller
  • TSV Krofdorf-Gleiberg
  • TSV Lang-Göns
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos