07. November 2019, 22:16 Uhr

Kostic-Team will Platz zwei verteidigen

07. November 2019, 22:16 Uhr
Die Bender Baskets Grünberg mit Isabell Meinhart peilen am Sonntag gegen Rotenburg/Scheeßel einen Heimsieg an. (Foto: Vogler)

Gerne möchten die Bender Baskets Grünberg ihren zweiten Tabellenplatz in der zweiten Basketball-Bundesliga halten. Mit einem Sieg gegen die Avides Hurricanes Rotenburg/Scheeßel am Sonntag um 16.30 können sie ihr Punktekonto ausbauen. Nach den beiden letzten Erfolgen ist die Chance durchaus gegeben, in eigener Halle gegen die Norddeutschen zu bestehen.

Unfreiwillig spielfrei sind erneut die Krofdorf Knights. Die Nachholtermine für die wegen der defekten Korbanlage verlegten Partien stehen aber mittlerweile fest. Einen Doppelspieltag gibt es am 30. November um 20.30 Uhr gegen die ChemCats Chemnitz und am 1. Dezember um 17.30 Uhr gegen die Panthers Academy Osnabrück. Wegen geplanter Reinigungsarbeiten in der Eduard-David-Sporthalle wird die Begegnung mit den MSP Bergische Löwen Bensberg örtlich verlegt. Gespielt wird am 21. Dezember um 18.30 Uhr in der Sporthalle am Ried in Wieseck.

Bender Baskets Grünberg - Avides Hurricanes Rotenburg/Scheeßel (So., 16.30 Uhr, Sporthalle Theo-Koch-Schule): Rotenburg gilt als gute und eingespielte Mannschaft. Grünbergs Trainer Dejan Kostic ist sich sicher, dass die Gäste nach ihrem Sieg gegen die Krofdorf Knights am Sonntag mit breiter Brust nach Mittelhessen kommen werden. Er erwartet ein schweres Spiel, in dem es unter anderem darauf ankommen wird, die Avides-Playmakerin Pia Mankertz in Schach zu halten. Der 29.jährige Routinier hat bei den Norddeutschen auf dem Feld die Fäden in der Hand, ist zudem eine gute Scorerin und kann ein Spiel entscheiden. »Alle versuchen, sie zu stoppen, aber das ist schwer«, wird Kostic bis Sonntag dafür eine geeignete Maßnahme gefunden haben. Auch die US-Amerikanerin Kama Griffitts sowie die Kanadierin Rebecca Nash hat er auf dem Schirm.

»Deren Spielstil liegt uns eigentlich«, meint der Bender-Baskets-Coach, dass sein Team daraus Nutzen ziehen könnte. Die Gallusstädterinnen haben nach ihren beiden letzten Siegen ein Stimmungshoch und wollen dieses ebenso wie ihr gestärktes Selbstbewusstsein positiv für sich einsetzen. Es gilt, die Trainingsinhalte während der Partie auf das Parkett zu übertragen, um sich in Richtung des erhofften Erfolgs zu bewegen. Personell kann Kostic am Wochenende voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen und den Hurricanes einen starken Kader entgegenstellen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • BenderBaskets Grünberg
  • Dejan Kostic
  • Grünberg
  • Krofdorf Knights
  • Svantje Merker-Gärtner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.