01. November 2019, 20:46 Uhr

Kleinlinden startet meisterlich

01. November 2019, 20:46 Uhr
Nicht nur für die Luftgewehrschützen läuft die Saison auf Hochtouren. (Symbolbild: dpa)

Die Kleinlindener Schützen sind amtierender Meister der Luftgewehr-Oberliga und starteten mit zwei Siegen in die neue Saison. Zum Auftakt gewannen sie das Match in Elz klar mit 4:1 Punkten und 1535:1518 Ringen. Der an eins gesetzte Eric Kreßner (389:389) besiegte in seinem Duell den Elzer Marcel Weber dank der besseren letzten Zehnerserie. Auch Lars Vogler (381:376) und Anna Staiger (388:374) konnten auf den Positionen drei und vier ihre Treffen für Kleinlinden gewinnen. Auf Setzplatz zwei musste sich Julia Follert (377:379) nur knapp dem Elzer Andreas Eckert geschlagen geben. Den Mannschaftspunkt sicherte sich Kleinlinden mit 17 Ringen Vorsprung.

Und auch ihr zweites Match gewannen die Kleinlindener. Sie blieben auswärts in Dietkirchen mit 4:1 Punkten und 1523:1510 Ringen siegreich. Auf den Setzplätzen eins bis drei behielten Eric Kreßner (389:380), Anna Staiger (381:377) und Julian Kaiser (375:371) jeweils die Oberhand. Damit standen die Kleinlindener schon als Gesamtsieger fest. Auf Position vier unterlag André Weigel (378:382) gegen den Dietkirchener Paul Ernst.

Die ersten beiden Wettkampftage in der Luftpistole-Oberliga sind vorbei: Zum Auftakt empfing Lahnau Aufsteiger Lich und behielt mit 4:1 Punkten und 1437:1425 Ringen klar die Oberhand. Nach den Duellsiegen der an eins bis drei gesetzten Felix Hollfoth (368:361), Andrea Hollfoth (357:351) sowie Brigitte Moser (363:360) gegen die Licher Panagiotis Tzallas, Anke Burghammer und Florian Sandten stand der Lahnauer Erfolg schon fest. Den Ehrenpunkt für Lich erzielte auf Position vier Vanessa Hofmann (353:349) gegen Udo Wengenroth. Mit einem Kantersieg gegen Dasbach startete Weitershain in die neue Runde. Mit 5:0/1458:1435 setzten sich Heinz Kraft (368:365), Tina Kraft (367:362), Bernd Schultheiss (363:356) und Jens Harfmann (360:352) durch. Steinbach-Garbenteich siegte in Ettingshausen mit 4:1/1433:1417. Auf den Setzplätzen eins bis drei gewannen Philip Haas (369:363), Attila Yilmazer (358:350) und Conrad Holetzeck (357:350) gegen die Ettingshausener Dieter Paul, Holger Becker und Hardy Wosilat. Für Ettingshausen war nur die an vier gesetzte Elke Becker (354:349) gegen Lutz Blumenhagen erfolgreich.

Weitershain behauptete auch am zweiten Wettkampftag die Tabellenführung durch einen klaren Auswärtserfolg in Lahnau mit 4:1 Punkten und 1465:1435 Ringen. Nach den Duellsiegen von Heinz Kraft (370:367), Tina Kraft (362:355) und Jens Harfmann (371:348) auf den Positionen eins, zwei und vier gegen die Lahnauer Felix Hollfoth, Brigitte Moser und Udo Wengenroth war der Weitershainer Erfolg schon in trockenenen Tüchern. Für Lahnau konnte nur die an drei gesetzte Andrea Hollfoth (365:262) gegen Bernd Schultheiss punkten. Auch Steinbach-Garbenteich gelang am zweiten Wettkampftag ein Auswärtssieg, das Team blieb in Dietkirchen mit 3:2 Punkten und 1454:1436 Ringen siegreich. Auf den Setzplätzen eins und zwei siegten Philipp Haas (371:344) und Attila Yilmazer (371:362) in ihren Duellen, auf drei und vier gaben Conrad Holetzeck (358:364) sowie Lutz Blumenhagen (354:366) ihre Treffen ab. Den wettkampfentscheidenden Mannschaftspunkt und damit den Gesamtsieg sicherte sich Steinbach-Garbenteich mit 18 Ringen Vorsprung.

Ettingshausen zog auf eigener Anlage gegen Wehen mit 1:4 Punkten und 1413:1454 Ringen klar den Kürzeren. Nur auf Position eins konnte Dieter Paul (372:366) für Ettingshausen punkten. Seine Teamkollegen Elke Becker (334:367), Hardy Wosilat (360:364) und Bernd Biedenkopf (347:357) gaben ihre Duelle jeweils ab. Dadurch war auch der Mannschaftspunkt mit 41 Ringen Rückstand verloren. Lich musste sich in Dasbach mit 1:4 Punkten und 1408:1430 Ringen geschlagen geben. Nur der an eins gesetzte Panagiotis Tzallas (359:353) behielt für Lich die Oberhand. Auf den Setzplätzen zwei bis vier hatten dagegen Vanessa Hofmann (343:351), Anke Burghammer (360:362) und Reiner Michel (346:364) jeweils das Nachsehen. Dadurch ging auch der Mannschaftspunkt an Gastgeber Dasbach mit zwölf Ringen mehr auf dem Konto.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erfolge
  • Kaiserinnen und Kaiser
  • Kraft Heinz
  • Meister
  • Ringe
  • Sport-Mix
  • Tabellenführung
  • Dieter Pfeiffer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen