08. Juni 2017, 18:51 Uhr

Klassenunterschied in Finalserie

08. Juni 2017, 18:51 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Oldenburgs Trainer versuchte, tapfer zu wirken. Nach der zweiten Demütigung durch Basketball-Meister Brose Bamberg innerhalb von nur vier Tagen kündigte Mladen Drijencic an: »Wir werden nicht mit weißer Fahne nach Bamberg fahren.« Trotzig sagte der Coach der EWE Baskets Oldenburg vor der nächsten Partie am Sonntag: »Wir haben Charakter, wir haben unseren Stolz nicht aufgegeben.«

Das dritte Spiel dürfte freilich das letzte in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft sein. An ein Basketball-Wunder kann niemand glauben, der die bisherigen Machtdemonstrationen der Bamberger gesehen hat. Auch am Mittwochabend beim 88:76 (48:32) in Oldenburg wirkte es fast durchgängig so, als ob ein Erst- gegen einen Zweitligisten spielen würde. Bamberg war einfach eine Klasse für sich.

Alles deutet darauf hin, dass die Finalserie schon nach drei Partien entschieden ist. Auch wenn Bambergs Trainer Andrea Trinchieri freundlich war und sagte: »Es wird eine weitere große Schlacht.« »Ich bin sicher, Oldenburg wird alles geben«, betonte der Bamberger Trainer: »Sie hatten eine unglaubliche Saison.« Oldenburg ging als Außenseiter in die Playoffs und erreichte unerwartet die Endspiele. Und in denen sind die Baskets aus Oldenburg deutlich an ihre Grenzen gestoßen.

»Um Bamberg zu schlagen, muss man ein perfektes Spiel vor allem in der Defensive zeigen«, sagte der Oldenburger Trainer. »Wir müssen alles richtig und Bamberg sehr viel falsch machen.« Dass es noch ein viertes Spiel am 14. Juni in Bremen geben wird, daran scheint auch Drijencic nicht zu glauben.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos