12. September 2019, 22:02 Uhr

Mountainbike

Jung siegt auf dem Vulkan - schnellster Mitteldistanzler

12. September 2019, 22:02 Uhr
Delta-Biker Noah Jung beim Vulkan-Mountainbike-Marathon auf dem Weg zum Sieg auf der Mitteldistanz. (Foto: bf)

Der Vulkan-Marathon der TGV Schotten hatte wieder zahlreiche Mountainbiker nach Rudingshain gelockt, wo eine Runde über 23,2 Kilometer mit 675 Höhenmetern zu bewältigen war. Im Angebot waren die Kurz- (eine Runde), Mittel- (zwei Runden) und Langdistanz (drei Runden), wobei die Strecke in Richtung Taufsteinhütte, über den Gackerstein und bis oberhalb von Michelbach wieder zurück nach Rudingshain führte.

Mit am Start war U23-Bundesliga-Fahrer Noah Jung vom Team delta-bike.de, der auf der Mitteldistanz 1350 Höhenmeter in einem 74-köpfigen Fahrerfeld zu bewältigen hatte. Vom Start weg behauptete sich der Mountainbiker von der RSG Gießen und Wieseck in der Spitzengruppe. »Zwei Fahrer der Langstrecke und ich konnten uns nach fünf Kilometern absetzen, wurden aber kurz nach dem Wendepunkt auf dem Hoherodskopf von der Verfolgergruppe eingeholt«, schilderte Jung die Ereignisse im Vogelsberg. Am letzten Berg der ersten Runde gelang erneut einem Trio mit zwei Langdistanzlern die Flucht. Wieder mit dabei der Wiesecker Jung, der den Vorsprung von 1:09 Minuten bis ins Ziel verteidigte und als Erster der Mitteldistanz finishte.

»Die Form steigt weiter und ich freue mich auf die letzten zwei Bundesliga-Rennen in Freudenstadt und das Finale in Titisee-Neustadt Ende September«, schaut Jung bereits voraus.

Auf der Kurzstrecke unterwegs war Christopher Platt vom Team delta-bike.de. Er verpasste als Gesamtvierter ganz knapp das Siegerpodest, allerdings sicherte sich der Mountainbiker vom AMC Rodheim-Bieber den Sieg in seiner Altersklasse Elite/U23, in der Maximilian Löhr (Team delta-bike.de) Rang drei (Gesamt 10.) belegte. Crossspezialist Thomas Hockauf (RSG Gießen und Wieseck) als 14., Benjamin Schul (16.) und Marcel Meßmer (beide RSC Grünberg/19.) wurden noch in den Top 20 geführt.

Marc Santo von der RV 1904/27 Gießen-Kleinlinden wurde beim Sieg durch Tobias Eise (TGV Schotten) als 14. der Langdistanz geführt. Die Plätze fünf bei den Frauen durch Natascha Fischer (RSC Grünberg) und sieben durch Claudia Henrich (RSG Gießen und Wieseck) rundeten das gute Abschneiden der heimischen Mountainbiker ab.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AMC Rodheim-Bieber
  • Christopher Platt
  • Mountainbikerinnen und Mountainbiker
  • RSG Gießen und Wieseck
  • RV 1904/27 Gießen-Kleinlinden
  • Rudingshain
  • Sport-Mix
  • Ronny Herteux
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.