10. September 2019, 17:02 Uhr

Heuchelheim kommt mit blauem Auge davon

10. September 2019, 17:02 Uhr
Andy Kreiling muss mit seinem KSC Heuchelheim den Zusatzpunkt abgeben. (Foto: ras)

Am zweiten Spieltag der Kegel-Hessenliga gaben die drei heimischen Vertreter keine gute Figur ab. Während der KC 88 Wettenberg bei Ligafavorit KV BW Sontra unter die Räder kam, büßten sowohl GH Allendorf/Lda. gegen die KSG Dillenburg-Herborn als auch der KSC Heuchelheim im Heimspiel gegen die KSG Hönebach-Ronshausen den dritten Spielwertungspunkt ein.

KV BW Sontra - KC 88 Wettenberg 5366:4863 (55:23/3:0): Der ehemalige Zweitligist aus Sontra zeigte sich in bestechender Form und demonstrierte gleich zu Beginn mit den bärenstarken Akteuren Marcus Kachel (950/12) und Michael Mutter (924/11), wer Herr im Hause ist. Wettenbergs Jan Anders (844/6) und Christian Lenz (760/2) waren hier genauso weit weg vom Zählbaren, wie nachfolgend Kai-Uwe Schnell (828/4) und der erst 14-jährige Debütant Tino Anders (818/3) gegenüber Andreas Schad (905/10) und Florian Böhm (871/8). Die Osthessen wollten ihren Mannschaftsrekord von 5398 LP einstellen, was sie aber nach den Ergebnissen von Markus Langer (842/5) und Jo-achim Gerlach (874/9) knapp verpassten. Für leichte Ergebniskosmetik sorgte dann beim KC noch Sportwart Patrick Schnell (857/7) an der Seite von Jörg Wehrenfennig (756/1).

GH Allendorf/Lda. - KSG Dillenburg-Herborn 4716:2624 (47:31/2:1): Die Lumdastädter mussten einen bitteren Punktverlust gegen einen möglichen Konkurrenten um die vorderen Plätze hinnehmen. Jochen Schnecker (859/12) in Topform und Dennis Weber (794/10) sorgten anfänglich im Vergleich mit Carlos Martinez (785/9) und Oliver Weller (774/6) für einen beruhigenden Vorsprung in der Holzzahl. Danach strichen die KSG-Akteure erste Wertungen ein, da Allendorfs André Englisch (781/8) und Patrick Petschel (772/5) die Vorgaben der Gäste aus Block eins verfehlten. Dabei war das Glück noch auf ihrer Seite, denn ihre Gegenspieler Marcus Nadzeyka (769/3) und Carsten Grün (771/4) reihten sich nur wenige Hölzer hinter ihnen ein. Es sollte ein sicher geglaubter 3:0-Erfolg werden, doch Steffen Heinz (710/1) erwischte an der Seite von Tobias Sabl (800/11) einen rabenschwarzen Tag, so dass der Gast mit Javier Martinez (774/7) und Thorsten Martin (751/2) mit einer Punktlandung auf die erforderlichen 31 Einzelwertungspunkte noch zum Teilerfolg kam.

KSC Heuchelheim - KSG Hönebach-Ronshausen 4734:4703 (39:39/2:1): Mit einem blauen Auge kam der KSC beim Heimauftakt davon. Im Startblock sahen sich die Hausherren nach den Ergebnissen von Stefan Dittrich (736/1) und Andy Kreiling (833/12) im Vergleich mit den Osthessen Thomas Schaub (784/6) und René Sufin (790/7) bei einem Rückstand von fünf Hölzern bereits unter Druck. Bei der KSG spielte Lars Merkert (783/5) stabil weiter, nur Blockpartner Jörg Sekulla (747/2) ließ etwas nach, wodurch Heuchelheim mit Uwe Reuschling (792/8) und André Karll (780/4) in Vorteil kam. Der Zusatzpunktverlust war für den KSC kaum noch zu verhindern, es galt, eine Auftaktniederlage zu umgehen. Hierfür musste sich Lars Wiegandt (823/11) strecken, um neben Wolfgang Keil (770/3) gegen die starken Schlussspieler der Gäste, Thorsten Schaub (797/9) und Karl-Heinz Renelt (802/10) Schlimmeres zu verhindern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Carlos Martínez
  • Ergebniskosmetik
  • Figuren
  • Holz
  • Karl Heinz
  • Karlsruher SC
  • Osthessen
  • Sport-Mix
  • Sportwarte
  • Stefan Dittrich
  • Vertreter
  • Jan Anders
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.