06. Dezember 2019, 22:06 Uhr

Schach-Landesklasse West

Heimspiel gewonnen, Tabellenführung futsch

06. Dezember 2019, 22:06 Uhr

Trotz des 4,5:3,5-Heimerfolgs gegen den SK Marburg III musste der bisherige Spitzenreiter SSG Hungen/Lich (6:0 Punkte) die Tabellenführung an den punktgleichen Ligafavoriten SV Wiesbaden 1885 II abtreten, der die Wiesecker Schachfreunde 5,5:2,5 abfertigte. Aus dem Kreis der Aufstiegskandidaten ausgeschieden ist Verbandsliga-Absteiger SG Turm Idstein nach dem 3,5:4,5 gegen Schachjugend Herborn.

SV Wiesbaden 1885 II - Sfr. Wieseck 5,5:2,5: Für die ohne Klaus Henzelmann angetretenen Gäste ging es offenbar nur darum, die Niederlage beim Ligafavoriten in Grenzen zu halten. Nach frühem Qualitätsverlust schnell auf die Verliererstrasse gerieten LK-Debütant Roland Krahnke, der den richtigen Zeitpunkt zum Rochieren verpasst hatte, und Routinier Klaus Wüst, der gegen Dörings Aljechin-Verteidigung keine zielführende Aufstellung fand.

Vorausgegangen waren zeitnahe Punkteilungen mit Weiß von Matthias Leinweber (Caro-Kann) und von Heinrich Repp, der gegen Maxim Li’s Französische Verteidigung (1.e4 e6 2. d4 d5 3. Sd2 Le7) Vereinfachungen im Zentrum akzeptierte. Wenig Kampf gab es auch am Spitzenbrett, wo Andreas Muth trotz leichter Damengambit-Initiative (1. d4 d5 2. c4 c6 3. Sf3 a6) das Remisangebot des erstbundesligaerfahrenen Seniors FM Ulrich Nehmert im 16. Zug akzeptierte.

Mit dem Partieverlust von Steffen Reichmann (doppelter Figurenverlust) war der Wettkampf bereits entschieden, sodass Wiesbaden in der Folge darum bemüht war, mit einem Kantersieg das eigene Brettpunktekonto aufzubessern. Einem Ansinnen, dem sich Helmut Waldrich (Sizilianisch mit 2. b3) und Markus Schachl (Englisches Vierspringerspiel) dank zäher Verteidigungsarbeit als resistent erwiesen.

Wiesbaden - Wieseck 5,5:2,5: Brett 1. FM Nehmert - Muth remis; 2: Scheitz - Schachl remis; 3: Döring - Wüst 1:0; 4: Ungureanu - Reichmann 1:0; 5: Li - Repp remis; 6: Kasakevitch - Waldrich remis; 7: Böhmer - Leinweber remis; 8: Bernstein - Krahmke 1:0.

SSG Hungen/Lich - SK Marburg III 4,5:3,5: Erstbrettspieler Gerd Euler siegte für die Gastgeber kampflos und war deswegen tatenlos zum Zuschauern verurteilt. Marco Hofmann ließ als Anziehender aus der Wiener Partie heraus seinen Königsspringer mittels Lg4 und Sd4 anfesseln, sodass der weiße König nach Wiederschlagen mit gf3: durch Damenschachgebot auf h4 in die Bredouille geriet (1:1).

Besser in Form präsentierte sich Dr. Manuel Hölß (DWZ 1730), der sich gegen den 130 DWZ-Punkte schwereren SKM-Vorsitzenden Thomas Thimm des Läuferpaars bemächtigte und mit dessen Hilfe das schwarze Bauernzentrum aushebelte.

Im weiteren Verlauf erstritten Joachim Lehwalder (Bird-Angriff mit 1. f4) und Neuzugang Gerhard Orwatsch mit »Skandinavisch« (1. e4 d5 2. ed5: Dd5:) leistungsgerechte Punkteteilungen.

Nach dem überraschenden Partieverlust von Rene Gabel schien der Wettkampf auf eine Punkteteilung herauszulaufen, ehe Michael Ranft (Brett 7) in der längsten Partie des Tages nach über fünfstündigem Kampf doch noch der 4,5:3,5 »Siegtreffer« für die SSG gelang.

Hungen/Lich - Marburg III 4,5:3,5: Brett 1: FM Euler - Emig +-; 2: Lehwalder - Laschenko remis; 3: Orwatsch - Lechner remis; 4: Soppa - Wimmer remis; 5: Gabel - Hanig 0:1; 6: Hölß - Thimm 1:0; 7: Ranft - Hahn 1:0; 8: Hofmann - Alkayas 0:1.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Sport-Mix
  • Tabellenführung
  • Türme
  • Frank Drill
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.