24. November 2019, 22:13 Uhr

Harbach gewinnt enges Derby

24. November 2019, 22:13 Uhr
Bastian Paul (SV Harbach/r.), Schütze des 1:1-Ausgleichs, hat trotz seiner Grätsche gegen Philipp Heinemann (FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II) das Nachsehen in diesem Zweikampf. Das A-Liga-Spiel gewinnen die Harbacher mit 2:1. Foto: ras

Drei Toppartien hatte die Fußball-Kreisliga A Alsfeld/Gießen am Wochenende zu bieten. Eine davon gewann der SV Harbach mit 2:1 gegen die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II, hätte aufgrund des Spielverlaufs aber auch mit einem Remis zufrieden sein können. Das Derby entschied die Spvgg. Mücke mit einem 11:1-Kantersieg bei der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein für sich und eroberte damit die Tabellenführung. Außerdem siegte die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen im Topspiel gegen die FSG Kirtorf.

SV Harbach - FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 2:1 (1:1): In einem kampfbetonten Derby brachte David Semmler die Gäste in Führung, als sein 16-Meter-Schuss im Harbacher Tor einschlug (17.). Ansonsten bot die Partie viel Mittelfeldgeplänkel, bei dem es zudem zu nur ganz wenigen Torchancen kam, was auch den starken Abwehrreihen geschuldet war. Dennoch bot sich Harri Enns gleich zweimal die hochkarätige Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Schließlich glich aber Bastian Paul noch vor der Pause mit einem 16-Meter-Schuss zum 1:1 aus (42.). Die zweite Halbzeit hatte dann tatsächlich kaum noch etwas an Torchancen zu bieten. Deshalb wäre wohl ein Remis auch das gerechte Ergebnis gewesen. So aber traf Julius Siegert vier Minuten vor Schluss zum 2:1-Sieg, nachdem ihn André Lenz bedient hatte. In der Schlussminute hätte Sascha Schäfer beinahe noch zum 3:1 eingenetzt.

TSV Burg-/Nieder-Gemünden - FSG Queckborn/Lauter 3:1 (1:0): Der TSV begann stark und hatte bei einem Pfostentreffer von René Decher Pech (10.). Während die Gäste zu keinen zwingenden Torchancen kamen, hätte der TSV durchaus früher als in der 45. Minute in Führung gehen können. Hier war es Spielertrainer Nico Kornmann, der noch den Gästetorwart ausspielte und zum 1:0 einschob. Die FSG startete recht vielversprechend in die zweite Halbzeit. Doch schon bald gewann der TSV wieder die Spielkontrolle. Und nach einer Ecke traf David Scherer platziert zum 2:0 ins gegnerische Tor (64.). Kurz darauf musste FSG-Torwart Jörn Becker bei einem Kornmann-Freistoß alles aufbieten, um das 0:3 zu verhindern. 20 Minuten vor Schluss erhielt ein Gästespieler »Gelb-Rot« (73.). Der daraus resultierende Freistoß landete bei A-Junioren-Spieler Marcel Stumpf, der zum 3:0 einschob. Alexander Rait schaffte per Bogenlampe noch das 1:3 (89.).

FSG Ohmes/Ruhlkirchen - SV Nieder-Ofleiden 1:2 (0:0): In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kam es beiderseits zu keinen nennenswerten Aktionen vor dem Tor. Der zweite Durchgang hatte da schon mehr zu bieten. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit entschied Schiedsrichter Alexander Wiegel nach einem Foul an Lukas Borgerding völlig zu Recht auf Strafstoß. Und den verwandelte Patrick Kraus sicher zur Führung der Heimelf. Doch der so dringend notwendige Sieg im Abstiegskampf wurde in der Schlussphase noch mal in Frage gestellt. Zwei Minuten vor dem regulären Ende gelangte Fabian Loth nach einem Freistoß von der Mittellinie und der folgenden Kopfballverlängerung in abseitsverdächtiger Position an den Ball und glich zum 1:1 aus. Nur eine Minute später gelang Lino Maia gar der 2:1-Gästesiegtreffer; auch hier vermuteten die Gastgeber eine vorausgegangene Abseitsposition des Torschützen.

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen - FSG Kirtorf 4:2 (2:1): Vor 150 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine intensiv geführte Begegnung, die umkämpft, aber jederzeit fair verlief. Schon nach drei Minuten umkurvte Niklas Frey nach eigener Balleroberung den Kirtorfer Schlussmann, konnte die Kugel aber aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. Anders Niklas Albach, der von Robin Kässmann freigespielt wurde und zur Führung der SG einnetzte (16.). Dann zeigten sich auch die Gäste bei zwei Chancen gefährlich. Nach langem Ball nahm Niklas Frey eine Viertelstunde später kontrolliert an und erhöhte per Lupfer über Gästetorwart Sebastian Gumpert auf 2:0. Nach misslungenem Dribbling von Schlussmann Eckhardt fischte sich der Kirtorfer Goalgetter Erik Schmidt den Ball und schob zum 1:2 ein (41.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff war es Fahed Al Nasser, der ein sehenswertes Dribbling mit dem 3:1 für die Gastgeber abschloss. In der weiterhin schnellen und auf hohem Niveau geführten Partie sorgte Kässmann (49.) nach Vorlage von Christian Kuhn für das 4:1 (55.). Drei Minuten später stocherte wiederum Schmidt den Ball auf der Gegenseite zum 2:4 über die Linie.

SG Rüddingshausen/Londorf - SG Treis/Allendorf II 2:1 (1:1): Gut 150 Zuschauer wollten sich dieses Derby nicht entgehen lassen, das 90 Minuten lang hart umkämpft war. In der 24. Minute konnten die Gäste durch den Treffer von Philipp Freese in Führung gehen. Unmittelbar vor der Pause gelang Ardian Krasniqi der Ausgleich (44.). Mitte der zweiten Halbzeit ließ die Kreisoberligareserve zwar eine Großchance aus; doch im Wesentlichen hatte die Heimelf die größeren Spielanteile. Und so kam der Siegtreffer der Hausherren in der Schlussminute zwar spät, aber durchaus verdient zustande. Erneut war Krasniqi der Torschütze und somit Man of the Match.

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein - Spvgg. Mücke 1:11 (1:5): Nach den Toren von Jan-Marc Hofmann (8.) und Dennis Rühl (10.) verkürzte FSG-Spieler Johannes Bethke auf 1:2 (22.) und machte den Gastgebern Hoffnung auf einen guten Ausgang. Doch der neue Spitzenreiter ließ sich nicht beirren und stellte seine ganze Offensivkraft unter Beweis. Nur drei Minuten später war erneut Hofmann zur Stelle und erhöhte auf 3:1, ehe Michael Rohde auf 4:1 stellte (30.). Als Sebastian Döring zum 5:1 traf (33.), kamen keine Zweifel mehr am späteren Sieger auf. So setzten die Gäste im zweiten Abschnitt ihren Sturmlauf fort. Die weiteren Treffer erzielten Rühl (49./55./83./88.), Christopher Lang (67.) und Hofmann (85.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erik Schmidt
  • Fußball
  • Mücke
  • Tabellenführung
  • Zufriedenheit
  • Roland Stamm
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos