15. April 2018, 23:06 Uhr

Handball-Notizen

15. April 2018, 23:06 Uhr

Bork-Werum als neuer »Co«

Frauen-Drittligist SG Kleenheim hat eine weitere Personalie geklärt. Neue Co-Trainerin wird ab der nächsten Saison Christiane Bork-Werum. Bereits im Februar hatte der Verein bekanntgegeben, dass Johannes Wohlrab, im Moment noch Übungsleiter der ersten Männermannschaft der SGK, den aktuellen Rangzweiten der Ost-Staffel übernimmt. »Christiane war meine Wunschkandidatin. Ich bin froh, dass sie mich bei der Trainingsarbeit unterstützt. Sie wird uns mit ihrer Erfahrung weiterhelfen«, so der Coach. Bork-Werum ist ein Kleenheimer Urgestein. Die ehemalige Linksaußen spielte jahrelang in der 2. und 3. Liga mit. (vk)

Zwei Zugänge für Leihgestern

Die TSG Leihgestern, Aufsteiger in die Landesliga der Frauen, hat bereits zwei Zugänge für die kommende Saison 2018/19. Vom TV Hüttenberg kommt Nicole Kunzig. Beim TVH spielte die Linkshänderin als Rechtsaußen in der nun zu Ende gehenden Saison in der A-Jugend und in der zweiten Mannschaft (Landesliga). Von der HSG Hungen/Lich wechselt Milena Appel zur TSG. Die 23-jährige Studentin der Sportwissenschaften spielte zuvor bei der HSG Fernwald.

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG Hungen/Lich
  • Landesligen
  • Linden-Leihgestern
  • SG Kleenheim
  • Sportwissenschaft
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos