06. April 2018, 22:57 Uhr

Gute Noten am Balken

06. April 2018, 22:57 Uhr
Der Balken ist für die heimischen Turnerinnen beim Landesfinale in Wieseck ein gutes Gerät. (Foto: dpa)

Hannah Theis behielt die Oberhand in ihrer Leistungsklasse und setzte sich gegen den Rest des Feldes durch. Die Turnerin vom TV Großen-Buseck belegte beim hessischen Landesfinale Platz eins. Dazu hatten sich kürzlich Hessens Breitensportlerinnen zwischen 16 und 29 Jahren getroffen, um im Rahmen von vier Wettkampfklassen im Gerätturnen ihre Finalsieger zu küren. Die TSG Wieseck hatte die Ausrichtung übernommen und konnte zu einem tollen sportlichen Wochenende beitragen.

Gleich sechs mittelhessische Starter waren im Wettkampf der Kür Leistungsklasse 3 (16 bis 29 Jahre) mit von der Partie. Etwas überraschend stand Hannah Theis vom TV Großen-Buseck am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest. Es war ein spannender Wettkampf, denn Theis gewann mit 0,10 Punkten Vorsprung und 48,90 Gesamtpunkten. Theis vermied an allen Geräten nennenswerte Fehler und überzeugte mit stabilen Vorträgen. Knapp am Treppchen vorbei und mit nur 0,5 Punkten Rückstand kam Benita Hofmann vom TV Großen-Linden nach einem ebenfalls sehr gut verlaufenden Wettkampf auf Rang vier (48,40 Punkte). Die Lindenerin brillierte besonders am Balken mit 12,70 Punkten, wo sie die Tageshöchstnote erturnte. Über Rang neun konnte sich Sara Bepler von der TSG Wieseck freuen, die ihre meisten Zähler (11,95) am Sprung sammelte. Pia Nicola Lies vom TV Großen-Buseck erturnte sich Rang 22, Nina Köhler und Sinja Riedesel (beide TSG Wieseck) kamen auf Rang 26 bzw. 29 im gut besuchten Wettkampf.

Im Wettkampf der Kür Leistungsklasse 2 (18 bis 29 Jahre) konnte Lara Hofmann vom gastgebenden Verein mit 44,50 Punkten Rang elf erturnen. Hofmann überzeugte vor allem am Sprung mit 12,30 Punkten und zeigte ansonsten einen soliden Wettkampf, bei dem das eine oder andere Zehntel mehr sicherlich noch drin gewesen wäre.

12,90 Zähler als Höchstwert

Mit Marina Wicht und Franka Beyer startete ein Duo vom TV Watzenborn-Steinberg in einem weiteren Wettkampf der Kür Leistungsklasse 2 (16 bis 17 Jahre). Nach zwei starken Vorträgen von Marina Wicht am Balken, wo sie mit 12,90 Punkten die Tageshöchstnote erzielte, und weiteren 12,50 Punkten am Boden wurde sie verdient mit Rang acht in einem starken Teilnehmerfeld belohnt. Franka Beyer konnte ebenfalls am Boden mit 12,05 Punkten eine schöne Übung präsentieren, ließ aber am Balken wertvolle Zähler liegen. Mit 44,30 Punkten und Rang 21 schloss sie ihren Wettkampf ab.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fernsehen
  • Sport-Mix
  • TSG Gießen-Wieseck
  • Turnerinnen
  • Katja Leib
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos