24. November 2019, 21:52 Uhr

Grünberg gewinnt das Derby

Viel hatten sich die Krofdorf Knights vorgenommen. Etliche Wochen fieberten sie auf ihr erstes Zweitliga-Heimspiel hin. Das war ausgerechnet das Derby mit den Bender Baskets Grünberg. Die waren in einer bis in die Schlusssekunde spannenden Begegnung schließlich der Sieger einer intensiv geführten Partie.
24. November 2019, 21:52 Uhr
Den Rebound holt sich Tereza Kracikovà (Krofdorf Knights/l.) vor Katharina Philippi, die mit ihren Bender Baskets Grünberg aber das Zweitliga-Derby mit 62:59 gewinnt. Foto: ras

Die für ein Basketball-Spiel typischen Runs beider Mannschaften, wechselnde Führungen, Spannung bis zum Ende, tolle Stimmung in der Halle - alles war beim Lokalduell zwischen den Knights und den Bender Baskets gegeben. Auf die Unterstützung ihrer Fans konnten sich die Gallusstädterinnen verlassen. Von den rund 150 Zuschauern waren mehr auf ihrer Seite und bejubelten schließlich den knappen 62:59-Auswärtserfolg.

Krodorf-Gleiberg erwischte einen Blitzstart und führte schnell mit 5:2. Es dauerte aber nicht lange, ehe sich die Grünbergerinnen das erste Mal nach vorne setzten. Das war in der fünften Minute beim 11:10 der Fall. Viele leichte Fehler der Gastgeberinnen kosteten sie schon in dieser frühen Phase ein besseres Ergebnis. Symptomatisch war da beim 13:16-Rückstand (8.) und nach einer eigenen Auszeit der Einwurf in die Hände der Konkurrentinnen, die das für sich nutzten. Solche Turnover gab es immer wieder. Auch bei den Gästen, nur wurden diese seltener bestraft. Mit 13:20 endete das erste Viertel, und danach machten sich die Knights an die lange Aufholjagd, die bis zur 39. Minute dauern sollte. Zu oft waren ihre Laufwege falsch. Außerdem verloren sie während der ersten Halbzeit sieben Bälle in Eins-gegen-Eins-Situationen. »Das darf nicht passieren«, meinte Trainer Uwe Scheidemann im Anschluss.

Bis zur Pause kamen seine Akteurinnen irgendwie gegen die gedanklich und physisch stets einen Schritt schnelleren Grünbergerinnen bis zum 34:37 heran. Die Wurfquote der Knights ließ da bereits zu wünschen übrig. Am Ende wurde sie nach 67 Versuchen aus dem Feld mit mageren 18 Treffern und 26 Prozent notiert. Für die Mannschaft von Coach Dejan Kostic lagen die Werte bei 23 getroffenen von 58 Versuchen (39 Prozent).

Den effektiveren Re-Start hatten die Bender Baskets. Sie lagen in der 23. Minute mit 44:36 vorne, konnten sich jedoch nicht entscheidend absetzen. Das frühe vierte Foul von Isabell Meinhart brachte sie erst einmal auf die Bank. »Ich hatte den ganzen Tag das Gefühl, wir gewinnen«, erklärte Kostic seine Ahnung und machte sich so wegen der zur Vorsicht angeordneten Pause seines Routiniers auch keine Sorgen. Seine Truppe hielt den knappen Vorsprung (50:46, 30.). Während des vierten Abschnitts ließen die Knights erneut die Konsequenz sowohl beim Set-Play als auch beim Zug zum Korb vermissen und trafen sogar bei Schnellangriffen falsche Entscheidungen. Aufgeben war aber keine Option, und in der 39. Minute fiel der Ausgleich zum 57:57.

In der letzten Spielminute ging es nur noch um Freiwürfe. Beim Stand von 57:60 vergab Krofdorf zwei Versuche, sodass die noch folgenden beiden Freiwürfe jeder Mannschaft zum 59:62 am Abstand nichts mehr änderten. Geht man vom klaren Reboundverhältnis von 42:30 und den vielen zweiten Krofdorfer Chancen aus, hätten diese eigentlich erfolgreich sein müssen.

»Grünberg hat unsere individuellen Fehler ausgenutzt. Das junge Team hat abgezockt gespielt und verdient gewonnen«, erkannte Scheidemann die Leistung der Gäste an. »Ich muss aus jeder Einzelnen das Maximale herausholen und denke, wir haben verdient gewonnen«, stufte Kostic den Ausgang genauso ein wie sein Gegenüber.

Krofdorf: Gohlke (2), Huff (18), Kracikovà (13), Lückenotte (2), Seel (9/2 Dreier), Sohn (7), Williams (8), Ishaque, Quapil. / Grünberg: Bonacker (6), Hegele (17/2 Dreier), Meinhart (3/1), Mevius (9/1), Mihalko (26/2/13 Rebounds), Philippi (6), Dziuba, Hedrich, Müller, Poelstra, Römer, Seegräber.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • BenderBaskets Grünberg
  • Dejan Kostic
  • Fehler
  • Grünberg
  • Happy smiley
  • Krofdorf
  • Krofdorf Knights
  • Uwe Scheidemann
  • Svantje Merker-Gärtner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos