16. September 2020, 23:36 Uhr

Groß-Eichen/Atzenhain Derbysieger

16. September 2020, 23:36 Uhr

Anlässlich ihres dritten Spieltages absolvierte die Fußball-Kreisliga A Alsfeld/Gießen am Mittwoch sieben Partien, in denen erneut Offensive Trumpf war. So sorgte die zuletzt doch gebeutelte SG Groß-Eichen/Atzenhain nicht zuletzt durch zwei Awiszus-Tore mit einem 4:1-Derbysieg bei der FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II für gute Stimmung im eigenen Lager. Mit dem 3:1-Sieg über den TSV Burg-/Nieder-Gemünden zählte auch der SV Nieder-Ofleiden zum verdienten Derby-Sieger und ziert damit gemeinsam mit der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, die 4:0 bei der SG Appenrod/Maulbach gewann, die Tabellenspitze. Auch wenn es ein 1:5 gegen die SG Rüddingshausen/Londorf setzte, so war die Niederlage der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein doch als unglücklich zu bezeichnen. Schließlich gewann auch die FSG Queckborn/Lauter ihr Derby gegen die FSG Laubach mit 1:0; Siegtorschütze war Dominik Horny. Mit dem 3:0-Auswärtssieg gegen die FSG Alsfeld/Eifa feierte die Spvgg. Mücke ihren zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel. Als recht überraschend dürfte der 2:1-Auswärtssieg der Groß-Feldaer in Kirtorf zu sehen sein. Henning Kellendonk konnte sich hier mit einem Doppelpack als Matchwinner feiern lassen.

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein - SG Rüddingshausen/Londorf 1:5 (1:2): Es war erneut eine unglückliche Niederlage, die die FSG kassierte. Zunächst aber ging die erste Halbzeit recht klar an die Gäste, die nach einem Abwehrfehler den Treffer von Ardian Krasniqi bejubelten (7.). Nur vier Minuten später kam die Heimelf durch Kamil Kaspzyki zum Ausgleich. Doch nach einem Torwartfehler war es Michael Baumbach, der mit der erneuten und zugleich verdienten Gästeführung antwortete. Nach der Pause entwickelte die Dreierspielgemeinschaft ein Powerplay, das mit dem Gästetor zum 3:1 - Baumbach musste nur noch einschieben (69.) - endete. Zuvor scheiterten die Gastgeber nur knapp am Ausgleich und auch mehrfach an SG-Torwart Rudolph Tschauner. Schließlich sorgten die Rabenauer mit zwei Kontertoren durch erneut Krasniqi (78.) und Frederik Groß (86.) für ein klares Ergebnis.

FSG Alsfeld/Eifa - Spvgg. Mücke 0:3 (0:2): Mit einem satten Schuss aus elf Metern sorgte Gästespielertrainer Michael Rohde mit dem 1:0 für einen gelungenen Mücker Start (13.), dem Jan-Marc Hofmann ein umstrittenes Strafstoßtor zum 2:0 folgen ließ (25.). Mit diesem hochverdienten Ergebnis ging es in Durchgang zwei, in dem die FSG Alsfeld/Eifa auf das Anschlusstor spielte, gar darauf wartete. Doch mit dem Treffer zum 3:0, den Alexander Haak erzielte (75.), war die Partie entschieden.

SG Appenrod/Maulbach - SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 0:4 (0:0): Nach einer ausgeglichenen ersten halben Stunde kam die Heimelf zu einer guten Führungschance. Danach war es Torwart Patrik Böcher zu verdanken, dass der Tabellenführer im Laufe der ersten Halbzeit nicht doch noch jubeln durfte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck und kamen durch den Doppelpack von Timo Söhren (51./54.) zu einer 2:0-Führung. Christian Kuhn erhöhte mit verwandeltem Foulelfmeter auf 3:0 (78.). Die Gastgeber arbeiteten in der Folge vergeblich am 1:3, ehe Justin Schulz für den 4:0-Endstand aus Sicht der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen sorgte (90.).

SV Nieder-Ofleiden - TSV Burg-/Nieder-Gemünden 3:1 (1:1): Der TSV war zunächst besser im Spiel, einfach griffiger in den Zweikämpfen und auch ansonsten dominant. Folgerichtig köpfte Richard Scherer die Gäste zur Führung (17.) ein. Doch nun wehrte sich auch der SVN, kam deutlich besser in die Partie und glich durch einen sehenswerten Flugkopfball von Fabian Loth zum Ausgleich (35.) aus. Der zweite Durchgang ging dann komplett an die Heimelf, die nach einem Foul an Loth durch den fälligen Strafstoß von Falk Schäfer zur erstmaligen Führung kam (72.). Ein schöner Angriff über Jannik Erb führte schließlich zum verdienten 3:1-Endergebnis durch Kevin Reiß (86.).

FSG Kirtorf - TV/VfR Groß-Felda 1:2 (1:1): Kirtorf versüßte sich den guten Start mit dem Treffer durch Lars Krätschmer zum 1:0 (7.). Danach versäumte es die FSG mehrfach, das 2:0 nachzulegen und zeigte sich überrascht, als die Gäste aus dem Nichts durch Henning Kellendonk ausglichen (45.+2). In der zweiten Halbzeit kämpfte sich der TV/VfR immer mehr ins Spiel hinein und kam trotz der Gelb-Roten Karte für Maxi Braun (62.) erneut durch Kellendonk zum 2:1 (71.). Letztlich war es kein unverdienter Gästesieg.

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II - SG Groß-Eichen/Atzenhain 1:4 (1:0): In einem Derby, dessen Niveau insbesondere in der ersten Halbzeit überschaubar blieb, verdiente sich der Gastgeber die 1:0-Führung, die Bodo Wilhelm erzielte, als er reaktionsschnell traf (27.). Die Gäste hielten in der zweiten Halbzeit deutlich besser dagegen und kamen durch das Abstaubertor Barham Husseins zum Ausgleich (52.). Die Mücker Spielgemeinschaft setzte sich nun immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Und als der ehemalige Grünberger Sebastian Leckel mit einem sehenswerten 15-Meter-Schuss zum 2:1 für die SG traf (72.), schienen die Gästebemühungen bereits belohnt. Einen umstrittenen Strafstoß versenkte Dennis Awiszus sicher zum 3:1 (75.), bevor erneut der starke Awiszus auch zum 4:1-Endstand traf (86.).

FSG Queckborn/Lauter - FSG Laubach 1:0 (0:0): Beiden Teams war die Wichtigkeit des Spiels anzumerken, so dass das Augenmerk auf der Defensivarbeit lag. Im ersten Abschnitt tauchten lediglich die Laubacher einmal gefährlich vorm Tor auf. Nach der Pause kam die Heimelf vor 140 Derby-Zuschauern durch Philipp Enns zu einer guten Chance, die aber Gästetorwart Leon Schlesinger vereitelte (50.). Fünf Minuten später war es dann Dominik Horny, der nach schöner Vorarbeit von Jonathan Röder zum vielumjubelten Siegtreffer kam.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Nieder-Ofleiden
  • Trumpf GmbH + Co KG
  • Roland Stamm
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos