Lokalsport

GSV-Team blockstark

Der 3:2 (20:25, 25:19, 26:28, 28:26, 15:7)-Erfolg beim Hünfelder SV stellte für die Mannschaft von Spielertrainer Dennis Krieger aber gleichzeitig den ersten Punktverlust der Saison dar. Die Gastgeber entschieden den ersten Satz mit einer starken Abwehrleistung für sich. Fortan verbesserten sich die Gießener im Zuspiel und erzeugten mehr Durchschlagskraft, die prompt zum 1:1-Ausgleich führte.
29. Oktober 2019, 21:16 Uhr
Julian Kaps

Der 3:2 (20:25, 25:19, 26:28, 28:26, 15:7)-Erfolg beim Hünfelder SV stellte für die Mannschaft von Spielertrainer Dennis Krieger aber gleichzeitig den ersten Punktverlust der Saison dar. Die Gastgeber entschieden den ersten Satz mit einer starken Abwehrleistung für sich. Fortan verbesserten sich die Gießener im Zuspiel und erzeugten mehr Durchschlagskraft, die prompt zum 1:1-Ausgleich führte.

»Lange Ballwechsel und mangelnde Konzentration führten zum Satzverlust«, beschrieb GSV-Akteur Simon Scheffler die erneute Führung der Hausherren nach dem dritten Spielabschnitt. Erneut gelang den Mittelhessen in einem hart umkämpften vierten Satz in allgemein hitziger Atmosphäre der Ausgleich. Im Tiebreak behielten die GSVler einen kühlen Kopf und siegten deutlich mit 15:7. »Florian Albrecht und Sebastian Willems haben mit starken Blöcken vor allem im vierten und fünften Satz die Angreifer von Hünfeld zur Verzweiflung gebracht«, freute sich Krieger über den Erfolg.

Gießener SV: Albrecht, Erdmann, Gänsslen, Gunderloch, Klöpfel, Kramer, Krieger, Reus, Scheffler, Schulz, Willems.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-GSV-Team-blockstark;art1434,640031

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung