17. September 2019, 21:41 Uhr

GSV-Herren mit hohen Zielen

17. September 2019, 21:41 Uhr

Nach einem Jahr in der Bezirksoberliga kehren die Volleyballer des Gießener SV in dieser Saison auf die Landesliga-Bühne zurück. Die von Spielertrainer Dennis Krieger gecoachte Truppe hat sich dabei für ihre Aufstiegssaison hohe Ziele gesteckt. Die Landesliga-Damenmannschaft des GSV hofft, den enttäuschenden vorletzten Platz der Vorsaison mit viel Teamgeist und Spaß am Spiel vergessen zu machen.

GSV zurück

Trotz einiger namhafter Abgänge peilen die »Schwimmer« in der kommenden Spielzeit eine Top-4-Platzierung an. »Wir haben in der Mannschaft besprochen, dass wir versuchen, unser Bestes zu geben, die eigenen Qualitäten ausspielen und dann im oberen Drittel landen wollen«, ist GSV-Libero Simon Scheffler zuversichtlich. Scheffler, der vom VBC Paderborn nach Gießen kommt, ist dabei neben Mittelblocker Florian Albrecht (SV Rot-Weiß Weißenfels) und Zuspieler Yann Reus (USC Gießen) einer von drei Neuzugängen. Diese sollen helfen, die Abgänge von Leander Gsänger und Leonard Baums (beide TV Waldgirmes II), Thomas Eckhardt (TV Hartenrod) und David Schnorr (unbekannt) zu kompensieren.

Konkurrenz in den vorderen Tabellenregionen erwarten die Unistädter dabei vor allem von der SG Rodheim II, dem TV Salmünster und dem Hünfelder SV. Die Mittelhessen bauen insbesondere auf ihren ausgeprägten Teamgeist. »Die mentale Sache funktioniert bereits gut, zudem haben wir starke Außenangreifer mit viel Erfahrung«, beschreibt Scheffler die Stärken des GSV, verweist aber gleichzeitig noch auf Verbesserungspotential im Abwehr- und Annahmebereich, welcher die Grundlage für einen erfolgreichen Spielaufbau sowie einen durchschlagskräftigen Angriff bilden soll. Dabei wird es besonders auf erfahrene Akteure wie die beiden Außenangreifer Georg Erdmann und Frederik Klöpfel sowie Mittelblocker Sebastian Willems ankommen.

Nach gutem Vorbereitungsverlauf und einer aktuell leeren Verletztenliste hoffen die GSVer auf einen guten Saisonauftakt am kommenden Samstag (15 Uhr), wenn die Gießener auswärts bei der VSG Kassel/Wehlheiden II antreten.

Der Kader: 1 Anatoli Nowikowski (U), 2 Dennis Krieger (U), 3 Dominik Kramer (D), 4 Florian Albrecht (MB), 5 Florian Gocht (MB), 6 Frederik Klöpfel (AA), 7 Georg Erdmann (AA), 8 Jan Christoph Gänsslen (AA), 9 Kevin Kalus (AA), 10 Konstantin Schulz (D), 11 Samuel Gunderloch (Z), 12 Sebastian Willems (MB), 13 Simon Scheffler (L), 14 Yann Reus (Z).

Damen mit Teamgeist

Coach Claus Schüring gibt die Marschroute für seine Spielerinnen in der neuen Spielzeit vor: »Unser oberstes Ziel ist es, uns mit einem guten Teamgeist und Spaß weiter zu entwickeln. Dann wird am Ende auch das Ergebnis stimmen.« Das Ziel lautet dementsprechend, den Klassenerhalt in diesem Jahr möglichst frühzeitig zu sichern.

Personell haben die Lahnstädterinnen einen Aderlass zu verzeichnen. Neben Inga Gruschwitz, Anett Werner, Stephanie Schwesinger und Patricia Hummel, die allesamt in die zweite Mannschaft des GSV wechseln, muss Schüring in der kommenden Spielzeit auch ohne Nina Hübner (Bad Vilbel II), Malina Markutzik (TV Waldgirmes II) und Johanna Lell (unbekannt) auskommen. Mittelblockerin Francis Scholz (TSG Erlensee) und Libera Nadja Funk (zurück nach Babypause) konnten als Neuzugänge gewonnen werden. Funk soll der Annahme und Abwehr durch ihre Erfahrung mehr Sicherheit verleihen und den Spielaufbau auf ein höheres Level heben.

»Wir sind gespannt und hoch motiviert. Sollte uns am ersten Spieltag eine Überraschung gelingen, kann dies natürlich für die weitere Saison beflügeln«, hofft Schüring auf einen erfolgreichen Start beim Doppelheimspieltag gegen Meisterschaftsfavorit VGG Gelnhausen und die SG Rodheim am kommenden Sonntag (ab 12 Uhr).

Der Kader / 1 Nina Daniel (AA), 2 Sonja Debus (D/AA), 3 Carolin Feuerstacke (D), 4 Nadja Funk (L), 5 Annika Grubbe (AA), 6 Britta Hinneberg (MB), 7 Loreen Königer (Z), 8 Sarah Lückhof (Z), 9 Julia Moro (MB), 10 Linn Pirker (AA), 11 Francis Scholz (MB), 12 Inga Sames (D), 13 Christina Schmidt (U), 14 Vanessa Weigel (AA).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießener SV
  • Krieger
  • SG Rodheim
  • Sport-Mix
  • USC Gießen
  • Volleyballspieler
  • Ziele
  • Julian Kaps
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen