29. Oktober 2019, 21:16 Uhr

Landesliga Frauen

GSV-Damen erkämpfen sich Auswärtspunkt

29. Oktober 2019, 21:16 Uhr

Nach drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen haben die Landesliga-Volleyballerinnen des Gießener SV im vierten Anlauf das erste Mal gepunktet. Die Truppe von Trainer Claus Schüring erkämpfte sich beim FSV Bergshausen II durch die knappe 2:3 (25:23, 16:25, 18:25, 25:17, 14:16)-Niederlage einen Punkt.

Die Gießenerinnen, bei denen Linn Pirker erneut die verletzte Sarah Lückhof im Zuspiel ersetzte, erarbeiteten sich im ersten Satz dank guter Angriffsaktionen von Annika Grubbe und Vanessa Weigel die 1:0-Führung. In den folgenden beiden Sätzen ließen die Gäste die nötige Konstanz vermissen: »Es wechselten sich klasse herausgespielte Punkte mit leichten Fehlern ab«, analysierte Schüring im Nachhinein. Doch seine Mannschaft bewies Moral und erzwang durch einen verdienten 25:18-Erfolg in Satz Nummer vier den Tiebreak.

In dieser Phase wussten insbesondere Grubbe und auch die eingewechselte Nina Daniel zu überzeugen. Trotz eines starken 4:1-Starts in den fünften Satz mussten sich die Mittelhessinnen am Ende in der Satzverlängerung geschlagen geben.

»Ich bin zufrieden, das war unsere beste Saisonleistung. Wichtig ist, dass der Zuspielerausfall ordentlich kompensiert werden konnte. Nun gilt es, bis zur Winterpause den Aufwärtstrend fortzusetzen und weitere Punkte zu sammeln«, resümierte Schüring. Sein Team nimmt in der Tabelle den letzten Platz ein.

Gießener SV: Daniel, Debus, Exner, Funk, Grubbe, Hinneberg, Moro, Pirker, Schmidt, Scholz, Weigel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bergshausen
  • Gießener SV
  • Landesligen
  • Sport-Mix
  • Julian Kaps
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen