29. September 2019, 21:56 Uhr

Handball-Bundesliga

Füchse machen Sprung nach vorn

29. September 2019, 21:56 Uhr

Dank eines souveränen Pflichtsieges gegen die Eulen Ludwigshafen sind die Füchse Berlin in der Handball-Bundesliga erster Verfolger des noch ungeschlagenen Tabellenführers TSV Hannover-Burgdorf. Das Team aus der Hauptstadt setzte sich am Sonntag deutlich mit 29:19 (12:9) durch und hat nach dem vierten Sieg in Serie als Zweiter nun 10:4 Punkte auf dem Konto. Bester Werfer für Berlin war Hans Lindberg mit neun Toren.

Im Schwaben-Derby feierte Frisch Auf Göppingen einen klaren 31:22 (14:11)-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten TVB Stuttgart. Schlechter als die Stuttgarter (1:13) steht nur Aufsteiger HSG Nordhorn (0:14) da. Die Niedersachsen unterlagen beim HC Erlangen knapp mit 25:26 (11:13). Das Westfalen-Derby entschied GWD Minden gegen den TBV Lemgo Lippe mit 33:31 (17:15) für sich.

Mindens Trainer Frank Carstens war hochzufrieden: »Der Sieg fühlt sich sehr gut an. Wir haben ein Spiel gesehen, dass in beide Richtungen hätte gehen können. Wir hatten mehr Potenzial, aber haben es nicht richtig auf den Platz bekommen. Aber am Ende haben wir durch mehr Nervenstärke gewonnen.«

Hansen für Kastening

Bundesliga-Tabellenführer TSV Hannover-Burgdorf hat unterdessen sehr schnell auf den bevorstehenden Weggang seines Nationalspielers Timo Kastening reagiert und zur nächsten Saison den dänischen Handball-Weltmeister Johan Hansen verpflichtet. Der 25 Jahre alte Rechtsaußen wird 2020 vom dänischen Spitzenclub Bjerringbro-Silkeborg nach Niedersachsen wechseln. »Es war immer mein Traum, einmal in Deutschland zu spielen, denn diese Liga ist sehr stark und professionell«, sagte Hansen, dem nach Angaben der Hannoveraner auch ein Angebot des THW Kiel vorlag. Die »Recken« hatten am Freitag bekanntgegeben, dass Kastening in der kommenden Saison zum Bundesliga-Rivalen MT Melsungen wechseln wird. Als sein Nachfolger unterschrieb Hansen einen Zweijahresvertrag.

Im Stenogramm

Füchse Berlin - Die Eulen Ludwigshafen 29:19 (12:9) / Tore: Lindberg (9/4), Drux (3), Gojun (3), Struck (3), Wiede (3), Ernst (2), Kopljar (2), Marsenic (1), Koch (1), Matthes (1), Holm (1) für Füchse Berlin; Neuhaus (5/2), Stüber (4), Klein (3), Scholz (2), Haider (2), Dietrich (1), Mappes (1), Müller (1) für Eulen Ludwigshafen. - Zuschauer: 7135.

HC Erlangen - HSG Nordhorn-Lingen 26:25 (13:11) / Tore: Metzner (5), Sellin (4/2), Haass (4), Link (3), Büdel (3), Ivic (3), Firnhaber (1), Minel (1), von Gruchalla (1), Katsigiannis (1) für HC Erlangen; Weber (8/2), Mickal (6), Pöhle (4), Possehl (3), Heiny (1), Miedema (1), Terwolbeck (1), Kalafut (1) für Nordhorn-Lingen - Zuschauer: 3471.

TSV GWD Minden - TBV Lemgo Lippe 33:31 (17:15) / Tore: Gulliksen (8), Knorr (7), Gullerud (5), Padshyvalau (4), Rambo (3), Meister (2), Korte (2), Reissky (2) für Minden; Elisson (12/2), Carlsbogard (4), Baijens (3), Wyszomirski (3), Guardiola (2), Schagen (2), Cederholm (2), Klimek (2), van Olphen (1) für Lemgo. - Zuschauer: 3044.

FA Göppingen - TVB Stuttgart 31:22 (14:11) / Tore: Sliskovic (5), Schiller (5), Kozina (4), Zelenovic (4), Kneule (3), Theilinger (3), Heymann (3), Rentschler (2), Sörensen (1), Peric (1) für Göppingen - Zieker (7), Lonn (4), Häfner (3), Pfattheicher (2), Schmidt (2), Wieling (1), Markotic (1), Peshevski (1), Asgeirsson (1) für Stuttgart. - Zuschauer: 4100.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eulen
  • FA Göppingen
  • Frank Carstens
  • Füchse Berlin
  • GWD Minden
  • HSG Nordhorn
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • Hans Lindberg
  • MT Melsungen
  • TBV Lemgo
  • THW Kiel
  • Technisches Hilfswerk
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos