17. August 2018, 17:27 Uhr

Flexibilität als Plus

17. August 2018, 17:27 Uhr
Um jeden Zentimeter wurde am Mittwoch im Verbandsliga-Derby zwischen dem FC Gießen II und dem FSV Fernwald erbittert gekämpft. Am Sonntag geht es für beide Teams weiter, wobei Ufuk Ersentürk (v.) mit seinem FSV den SV Bauerbach erwartet, während Dennis Schlecht mit seinem FC Gießen II nach Wörsdorf muss. (Foto: fro)

Mit dem Auswärtsspiel in Langenaubach eröffnet die SG Kinzenbach aus heimischer Sicht heute den fünften Spieltag der Fußball-Verbandsliga Mitte. Der FSV Fernwald empfängt am Sonntag den SV Bauerbach, während der FC Gießen II zeitgleich bei Mitaufsteiger TSG Wörsdorf vorstellig wird. Der VfB Marburg (gegen Flörsheim) und der FV Breidenbach (gegen Biebrich) genießen Heimrecht, während die Spfr./BG Marburg in Dorndorf gastieren.

Riske kehrt zurück

SSV Langenaubach – SG Kinzenbach (heute, 15 Uhr): Nach zwei Heimniederlagen hintereinander erhöht sich bereits zum Saisonbeginn der Druck auf die SG. Die Elf von Trainer Oliver Dönges muss in der Rombach punkten, wenn man nicht frühzeitig den Anschluss ans gesicherte Mittelfeld verlieren will. »Trotz einer guten Leistung haben wir uns nicht mit Punkten belohnen können. Der SV hat unsere Fehler gnadenlos ausgenutzt, während wir aus den gegnerischen Schwächen kein Kapital schlagen konnten«, sagt Dönges. Für den SG-Trainer gibt es in den nächsten Spielen keinen Schönheitspreis zu gewinnen. »Wir dürfen uns keine unnötige Ballverluste leisten und müssen in der Defensive klarer spielen«, lautet die Vorgabe von Dönges.

Personelles: Viktor Riske steht nach Ablauf seiner Rotsperre wieder zur Verfügung. Leon Mendez (Rückenprobleme) und Niklas Leidich (Bänderriss) fallen aus.

Trainer trifft auf Ex-Spieler

FSV Fernwald – SV Bauerbach (Sonntag, 15 Uhr): Für FSV-Trainer Karl-Heinz Stete wird das Spiel gegen den SV eines der emotionalsten Partien dieser Saison. Der 51-Jährige hatte mit SV-Trainer Stefan Frels viele Jahre in der Wiesecker Jugend zusammengearbeitet und auch eine Reihe der SV-Spieler selbst trainiert. »Der SV ist keine Elf, die man einfach mal so wegfegen kann. Das sind gute Jungs mit einer hohen Qualität. Ich zähle Bauerbach zu den Favoriten der Liga. Wir müssen auf die schnell vorgetragenen Konter des SV aufpassen«, mahnt Stete. »Wir haben gegen den FC aus dem Spiel heraus kaum Chancen zugelassen und müssen nicht groß etwas ändern. Zudem habe ich die Möglichkeit, nach der Halbzeit zu reagieren und das System zu ändern«, sieht Stete in der Flexibilität seiner Spieler ein großes Plus.

Personelles: Daniel Erben (krank), Kevin Buycks, Kevin Bartheld und Neven Vujica (alle verletzt) fallen aus. »Wir haben wenig personellen Spielraum und können uns keine weiteren Ausfälle mehr erlauben. Denis Weinecker werden wir schonend heranführen. Die endgültige Aufstellung wird eine Bauchentscheidung. Ich plane ein ähnliches System wie gegen den FC, bei dem Louis Goncalves und Dominik Völk im zentralen Mittelfeld spielen werden«, gibt Stete einen Einblick in seine Gedanken.

Auf Stärken fokussieren

TSG Wörsdorf – FC Gießen II (Sonntag, 15 Uhr): Nach drei Niederlagen in Folge würde FC-Trainer Gino Parson einen »dreckigen Sieg« gegen den Mitaufsteiger gerne nehmen. »Wir haben im Derby eine Stunde gut gespielt und gezeigt, zu was wir auch gegen ein Topteam in der Lage sind. Das am Ende deutliche 1:5 müssen wir verdauen und aus den Köpfen bekommen. Ein Sieg gegen die TSG wäre wichtig, um wieder Luft zu bekommen. Dafür müssen wir kompakt stehen und auch mal zu null spielen«, fordert Parson. Der FC-Trainer will nicht auf den Gegner schauen, sondern die bisherigen Fehler abstellen und die Stärken seiner Elf hervorheben. »Wir müssen Bock haben, Chancen zu erarbeiten und Tore zu schießen«, hofft Parson, dass die Euphorie und der Spaß bei seinen Spielern nach der Derbyniederlage nicht verloren gegangen ist.

Personelles: Andree Heimer und Moritz Schmandt (beide verletzt) stehen weiter auf der Ausfallliste.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bänderriss
  • Erben
  • FSV Fernwald
  • Karl Heinz
  • Rückenschmerzen
  • SG Kinzenbach
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos