02. August 2018, 20:34 Uhr

American Football

Extrem schwere Aufgabe für Golden Dragons

02. August 2018, 20:34 Uhr

Am Samstag sind die Gießen Golden Dragons in der German Football-League 2 um 19 Uhr zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführern Ravensburg Razorbacks. Da die Montabaur Fighting Farmers ihr Heimspiel gegen die Dragons am vergangenem Samstag leider hitzebedingt absagen mussten, ist das kommende Spiel in Ravensburg der erste Härtetest für die Gießener nach der ungewöhnlich langen Sommerpause.

Die Ausgangslage für beide Teams könnte unterschiedlicher kaum sein. Die Ravensburg Razorbacks führen die Südstaffel der GFL 2 weiterhin souverän ungeschlagen an und konnten in den zurückliegenden Monaten auch einige klare Siege gegen vermeintliche Meisterschaftsmitfavoriten einfahren. Die Dragons dagegen warten immer noch auf einen Sieg. Den vorläufigen Höhepunkt der Saison markierte ein 6:6-Unentschieden gegen die Meisterschaftsanwärter Saarland Hurricanes. Abgesehen von einem weiterem Unentschieden gegen Albershausen, verloren die Gießen Golden Dragons alle anderen Spiele denkbar knapp. Sie hielten insgesamt immer gut mit, konnten aber am Ende aufgrund einzelner Fehler oder Abstimmungsprobleme doch nicht als Sieger vom Platz gehen.

Die Ravensburg Razorbacks und die Gießen Golden Dragons trafen schon sehr oft in den vergangen Jahren aufeinander. So traf man sich bereits mehrmals in der Regionalliga Mitte. Auch der Aufstieg in die GFL 2 gelang beiden Teams im Jahre 2015. Während die Ravensburg Razorbacks als Meister direkt aufstiegen, musste Gießen den Umweg über zwei Relegationsspiele gegen Neu-Ulm nehmen, welche aber klar gewonnen wurden.

In der vergangenen Saison gelang den Dragons ein Achtungserfolg gegen die Ravensburger, die bereits damals schon als Aufstiegskandidaten für die GFL gehandelt wurden. So trennte man sich im Gießener Waldstadion mit 31:31. Im direkt darauf folgendem Rückspiel hielten die Dragons drei Spielviertel sehr gut mit. Im letzten Quarter machten sich die lange Anreise und der dezimierte Kader bemerkbar, und so gab man das Spiel aus der Hand und verlor mit 24:35 gegen furios aufspielende Ravensburger.

Headcoach Michael Anderl weiß, dass seine Dragons vor einer extrem schwierigen Aufgabe stehen, glaubt aber daran, dass seine Mannschaft ihr Können und den nötigen Kampfgeist abrufen kann: »Das Ravensburg-Spiel wird ein hartes Stück Arbeit werden. Besonders für unsere Defense, da Ravensburg ein sehr starkes Laufspiel hat. Aber die Mannschaft ist voll motiviert. Vielleicht gelingt ja doch die Überraschung und man kann Ravensburg ein bisschen ärgern.«

Auf die enttäuschende Absage des Spiels in Montabaur meint Anderl: »Wir haben uns als Team zwei Wochen auf das Spiel vorbereitet und wollten die zweite Saisonhälfte positiv beginnen. Dann die Absage wegen ›Trockenheit‹ des Platzes, das war schon sehr ärgerlich.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • American Football
  • Commerzbank Arena
  • Gold
  • Motivation
  • Relegationsspiele
  • Spiele (Unterhaltung)
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.