09. September 2019, 17:26 Uhr

Es fehlt die Cleverness

09. September 2019, 17:26 Uhr

Aufsteiger FC Gießen verlor trotz eines guten Heimauftritts in der C-Junioren-Hessenliga mit 0:2 gegen den Karbener SV und kassierte damit die zweite Saisonniederlage.

»Ein giftiger Gegner, der mit vielen versteckten Foulspielen arbeitete und wir insgesamt zu brav agierten«, so ein enttäuschter FC-Trainer Marcel Niesner. Wie auch schon in der Vorwoche, zeigte man eine engagierte Leistung, war jedoch vor dem Tor zu harmlos. Nach einem 0:0 zur Pause erspielte sich Gießen in der 40. Minute eine Doppelchance: Zunächst wurde Fahim Habibi von Eren Kir glänzend in Szene gesetzt, scheiterte aber an Gästetorwart Sladan Tripkovic. Den Nachschuss setzte Kir über das leere Tor. Nach einer weiteren FC-Chance schnappte sich Karben den Ball im Mittelfeld und vollendete mit der ersten Gelegenheit im Spiel durch Kulessa zum 1:0 (46.). FC-Trainer Niesner stellte danach etwas um und versuchte, durch eine druckvollere Spielweise zum Erfolg zu kommen. Dies gelang kurz vor dem Ende jedoch den Gästen aus Karben, die nach einem Ballverlust einen schnellen Gegenangriff durch Mohammadi zum entscheidenden 2:0 vollendeten (62.). »Uns fehlte einfach das Selbstvertrauen, die nötige Cleverness und die Aggressivität in unserem Spiel«, so ein enttäuschter Marcel Niesner.

FC Gießen: Schuth; Herbener Bautista, Schäfer, Bektas, Kir, Perez Garcia, Reuling (ab 36. Gleissner), Alpsoy (ab 50. Schiel), Kümmel (ab 36. Habibi), Adigüzel, Urbahn (ab 36. Feustel).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Giftstoffe
  • Kümmel
  • Mike Adams
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen