16. Februar 2020, 21:12 Uhr

Ersatzgeschwächt

16. Februar 2020, 21:12 Uhr

Lange Zeit konnte die personell dezimierte HSG Kleenheim-Langgöns die Partie der 3. Handball-Liga Ost der Frauen bei der TSG Ketsch II offen gestalten. Im Laufe der zweiten Hälfte zog das Team aus dem Rhein-Neckar-Kreis dann aber davon und feierte am Ende noch einen deutlichen 35:27 (13:11)-Erfolg. Unzufrieden mit dem Auftritt seiner Damen war SGK-Coach Marc Langenbach im Anschluss aber nicht, zumal mit Weber, Schorradt und Schuch wichtige Stammspielerinnen fehlten.

»Es war von vorneherein klar, dass wir in Anbetracht unserer personeller Möglichkeiten als Außenseiter anreisen, dafür haben wir es lange Zeit gut gemacht. Aber irgendwann fehlte dann auch die Kraft, aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten mussten wir experimentieren. Der Sieg Ketschs geht natürlich absolut in Ordnung«, fasste Langenbach im Anschluss zusammen.

Das Spiel startete mit zwei Toren von Lisa-Marie Kneller und Ann-Sophie vom Hagen für die Gäste, was Ketsch-Trainer Adrian Fuladdjusch schon nach gut fünf Minuten zu seiner ersten Auszeit veranlasste. Und zum Leidwesen der HSG fruchtete diese, nach zwölf Minuten warf Cara Reuthal zum 6:3 für die Reserve der Kurpfalz Bären ein. Fortan schwankte der Vorsprung der Gastgeberinnen im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zumeist zwischen zwei (7:5, 9:7) und drei Toren (11:8, 13:10). Nach einem Treffer von Kreisläuferin Carolina Fischer zum 11:13 war bereits in der 26. Minute der Pausenstand erreicht, in den verbleibenden vier Minuten der erste Hälfte fiel kein weiterer Treffer mehr.

Wie zu Beginn der Partie, so gehörten auch die ersten Minuten der zweiten Hälfte den Kleenheimerinnen, die durch Nele Barnusch nach 34 Minuten zum 14:14 ausgleichen konnten. Doch deckungsgleich zum Start fand Ketsch schnell wieder in die Spur und zog zunächst auf 20:17 (40.), wenig später gar auf 25:20 (46.) davon. Obwohl die SGK bis zum Schluss heftige Gegenwehr leistete, ließen sich die wie erwartet mit Spielerinnen aus dem Zweitliga-Team verstärkten Gastgeberinnen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Spätestens nach dem 30:24 durch Lara Eckhardt (53.) hatte sich Ketsch II das Punktepaar gesichert.

»Sicherlich hätten wir es in der zweiten Halbzeit noch etwas besser machen können und hätten zumindest gerne knapper verloren, aber ich mag den Mädels deswegen keinen Vorwurf machen«, so Trainer Marc Langenbach abschließend.

In der aktuellen Tabelle belegen die beiden Kontrahenten nunmehr mit jeweils 16:14 Punkten die Plätze fünf und sechs.

TSG Ketsch: Rüttinger, Essmann - Goudarzi (13/4), Hinzmann, Klacar, Puhr (1), Haupt (1), Widmaier, Büssecker (2), Marmodee, Oßwald (3), Reuthal (4), Kessler, Bühl (6), Eckhardt (5).

HSG Kleenheim-Langgöns: Hahn, Buhlmann - Dietz, Barnusch (4), vom Hagen (4), Fischer (4) Kiethe (1), Karlsson (6/2), Kneller (6), Winkes (2).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Fähnle/Schulle (Königsbronn/Oberkochen). - Zuschauer: 50. - Zeitstrafen: zwei (Oßwald, Eckhardt) - zwei (vom Hagen zwei). - Siebenmeter: 4/4:2/2.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anschlüsse
  • Handball
  • Happy smiley
  • Marc Steinert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.