Wer gedacht hätte, dass nach den elf Toren im letzten Spiel des FC Gießen II und acht bzw. fünf Treffer in den letzten beiden Begegnungen des SV Bauerbach es in ihrem Fußball-Verbandsliga-Duell ein Torfestival geben würde, hatte sich gründlich getäuscht. Denn mit mehr als nur den »mageren zwei Treffern« beim 1:1 am Mittwochabend hatten die »Experten« gerechnet - und eine wesentliche Anzahl auch die 150 Zuschauer am Rande des Rasenplatzes in Watzenborn-Steinberg erhofft. Gießens Trainer Marcel Cholibois bezeichnete das Unentschieden als ein »gerechtes Ergebnis«, die Begegnung insgesamt als ausgeglichen.

In puncto Ballbesitz waren die Platzherren anfangs im Vorteil. Doch mit zunehmender Spieldauer kamen die vom SV-Trainer Stefan Frels gut eingestellten Gäste immer besser ins Spiel. Auf beiden Seiten ergaben sich einige Torchancen, die allerdings ungenutzt verstrichen. Mitte der ersten Halbzeit gelang Cem Kara per Freistoß die Gießener Führung (21.), die auch nach 45 Minuten Bestand haben sollte.

Nach dem Wechsel gaben die Platzherren die Spielkontrolle aber an den SV Bauerbach ab, der sich als hervorragende Umschaltmannschaft präsentierte. In der 49. Minute schoss Manuel Brehm den Ausgleich. Gießens Torhüter Nils Ellenfeld bewahrte mit mehreren guten Paraden seine Mannschaft vor einer Niederlage. Knapp zwölf Minuten vor dem Ende musste die Begegnung wegen eines Gewitters kurzzeitig unterbrochen werden, zudem wurde die Partie vom Rasenplatz auf dem Kunstrasenplatz in Watzenborn-Steinberg verlegt. Die letzten Minuten konnten dann aber problemlos absolviert werden. Kurz vor dem Abpfiff wäre den Gießenern fast noch der Siegtreffer gelungen. Doch ein FC-Akteur rutschte vor dem Tor der Ball unglücklich vom Fuß, so dass er nicht mehr zu seinen einschussbereiten Mitspielern passen konnte.

FC Gießen II: Ellenfeld; Heil, Güngör, Pinkl, Ferfelis, Teller, Kara, Kittel, Recio-Perez, Moura, Mukasa.

SV Bauerbach: Bachmeier; Pfeffer, Rechmann, Freese, Traut, Schratz, Schwarz, Brehm, Dempt, Mendack, Wießner.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Roos (Echzell). - Zuschauer: 150. - Torfolge: 1:0 (21.) Kara, 1:1 (49.) Brehm.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Gerechtigkeit
  • Watzenborn-Steinberg
  • Rüdiger Schäfer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos