23. Juli 2019, 21:53 Uhr

Eisbären in der ProA

23. Juli 2019, 21:53 Uhr

Die Eisbären Bremerhaven wollen nach ihrem Abstieg aus der Basketball-Bundesliga einen sportlichen Neuanfang in der zweitklassigen ProA versuchen. Der Club werde seine Lizenzunterlagen beim Gutachterausschuss der 2. Bundesliga einreichen, teilten die Eisbären mit.

Die sportliche Zukunft der Bremerhavener war aus finanziellen Gründen lange Zeit fraglich. Um eine Zweitliga-Lizenz überhaupt zu beantragen, musste die städtische Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen erst die Zusage geben, die Eisbären in der kommenden Saison mit 320 000 Euro zu unterstützen. Dies sei jedoch deutlich weniger als in den Vorjahren, hieß es in der Mitteilung des Clubs.

Die Bremerhavener waren erst am letzten Spieltag der abgelaufenen Bundesliga-Saison überraschend noch auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abstieg
  • Basketball
  • Basketball-Bundesliga
  • Bremerhaven
  • Lizenzunterlagen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos