Lokalsport

Einzel-Silber und Doppel-Gold

Bei den Landesmeistermeisterschaften der Mädchen/Jungen 11 und 15 in Bad Homburg gelang dem heimischen Nachwuchs kein Gewinn eines Einzeltitels. Mit Doppel-Gold und Einzel-Silber feierte jedoch Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) einen erfolgreichen Jahresabschluss. Gegen ihre Doppelpartnerin Krießbach (TTF Oberzeuzheim) blieb die achtjährige Heuchelheimerin zwar ohne Chance, mit ihr zusammen war das Doppel jedoch eine klare Angelegenheit für das Duo Aeberhard/Krießbach. Für die übrigen heimischen Starter war spätestens im Viertelfinale Schluss.
27. Dezember 2019, 22:48 Uhr
Norbert Englisch

Bei den Landesmeistermeisterschaften der Mädchen/Jungen 11 und 15 in Bad Homburg gelang dem heimischen Nachwuchs kein Gewinn eines Einzeltitels. Mit Doppel-Gold und Einzel-Silber feierte jedoch Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) einen erfolgreichen Jahresabschluss. Gegen ihre Doppelpartnerin Krießbach (TTF Oberzeuzheim) blieb die achtjährige Heuchelheimerin zwar ohne Chance, mit ihr zusammen war das Doppel jedoch eine klare Angelegenheit für das Duo Aeberhard/Krießbach. Für die übrigen heimischen Starter war spätestens im Viertelfinale Schluss.

Ein Mädchen und ein Junge vertraten die heimischen Farben in der jüngsten Altersklasse. Für Mika Schlapp (TSV Allendorf/Lda.) war das Turnier schnell beendet, denn er schied als Gruppenletzter mit drei Niederlagen im Einzelwettbewerb aus. Im Doppel mit Partner Cabrera Seitz (FSV Glauberg) erreichte Mika Schlapp nach einem 3:2 über Winters/Lämmer (Messel/Rodgau) die zweite Runde, danach musste er aber auch hier die Segel streichen.

Kira Aeberhard (TSF Heuchelheim) wurde jedoch ihrer Setzung an Position 2 vollauf gerecht. Bei den Gruppenspielen hatte sie gegen Gebhardt (Günsterode) eine kleine Hürde zu überwinden, was ihr im fünften Satz mit einem 11:3 aber eindrucksvoll gelang. Nach zwei 3:0-Siegen über Schuchmann (Münster) und Brede (Roßdorf) stand die Heuchelheimerin im Viertelfinale, das nach Satzverlust noch mit 3:1 gegen Klüber (Büchenberg) gewonnen wurde. Im Endspiel gegen ihre Doppelpartnerin Krießbach hatte Kira Aeberhard dann beim 0:3 keine Chance. Im Doppel waren die beiden als Duo aber nicht zu schlagen, lediglich im Halbfinale war ein einziger Satzverlust zu beklagen.

Die achtjährige Kira Aeberhard und Vereinskameradin Solveig Ehrt (TSF Heuchelheim) schieden im Einzel und Doppel der Mädchen 15 mit Partnerinnen aus anderen Tischtennis-Kreisen ohne Erfolgserlebnis aus. Nur wenig besser lief es für Emily Stanko (TTC Wißmar), die bei einer Niederlage gegen die spätere Hessenmeisterin Krießbach (TTF Oberzeuzheim) wenigstens die Hauptrunde erreichte. Nach Niederlagen gegen Beck (DJK Lahr) im Einzel und auch im Doppel (mit Partnerin Klimek/Salmünster) war aber auch für die Wißmarerin früh Schluss.

Kreiling/Bläser bieten Paroli

Shady Gaber Elzaher und Tom Aeberhard (beide TSF Heuchelheim) sowie Noël Kreiling (TTC Wißmar) vertraten in der Altersklasse 15 den Kreis Gießen. Während Elzaher nach drei Niederlagen passen musste, schafften Kreiling und der grippegeschwächte Aeberhard als Gruppenzweite die Endrunde. Dort war für den Heuchelheimer jedoch einer Niederlage gegen Minor (TTC Elz) Endstation. Kreiling setzte sich gegen Montimurro (TTC Elz) durch, scheiterte dann aber an Schubert (VfR Fehlheim) knapp mit 2:3. Im Gleichschritt - nach Freilos feierte man jeweils einen 3:0-Sieg - marschierten Kreiling/Bläser (Wißmar/TTC Salmünster) und Küllmer/Aeberhard (GSV Baunatal/TSF) ins Viertelfinale des Doppelwettbewerbs. Während der Heuchelheimer das Halbfinale beim 0:3 klar verpasste, lieferten Kreiling/Bläser den späteren Hessenmeistern Simon/Jager (SG Marbach/Neuenhainer TTV) einen beherzten Kampf und nussten sich erst im Entscheidungssatz mit 3:11 deutlich geschlagen geben.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Einzel-Silber-und-Doppel-Gold;art1434,655606

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung