26. November 2019, 21:27 Uhr

Eigenfehler kosten Gießen die Punkte

26. November 2019, 21:27 Uhr
Avatar_neutral
Von Julian Kaps

Am vergangenen Samstag unterlagen die Volleyballerinnen des USC Gießen im Duell mit dem Oberliga-Tabellenführer TSV Auerbach mit 1:3 (22:25, 25:20, 19:25, 14:25).

Die noch immer ungeschlagenen Gäste zeigten über die komplette Spieldauer eine starke Leistung. Nach ausgeglichenem Beginn (10:10) setzten sich die Gäste auf 16:12 ab und verteidigten den Vorsprung bis zum Satzende. Im zweiten Spielabschnitt überzeugten die Gießenerinnen mit einer starken Annahmeleistung und gingen mit 15:9 in Führung. »Gegen Ende des Satzes wurde der Gegner wieder etwas stärker, dann geht der Satz doch recht deutlich an uns«, freute sich USC-Mittelblockerin Maria Klapczynski über den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die gute Form nahm der USC bis zur 7:0-Führung im dritten Satz mit. In der Folge erlebten die USClerinnen einen Einbruch und leisteten sich viele Fehler. So gingen die Gäste mit 2:1-Sätzen in Führung und zeigten auch im vierten Durchgang keine Schwäche mehr (25:14). »Aufgrund zu vieler Eigenfehler und konstant guter Leistungen von Auerbach konnten wir leider keine Punkte holen. Schade, es wäre mehr drin gewesen«, trauerte Klapczynski insbesondere Satz drei nach.

USC Gießen: Evertz, Jafari, Klapczynski, Klein, Lux, Schmidt, Schnalke, Smareglia, Starck, Wrobel, Wolfermann.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos