Lokalsport

Dominanz an der Startrampe

Wieder einmal sind es die Sportler des TSV Krofdorf-Gleiberg, die beim zweiten Teil der Alten-Busecker Winterlaufserie die besten Zeiten unter den heimischen Teilnehmern erzielen. Zwei Wettenberger schaffen es unter den 99 Männern auf der Hauptdistanz über 15 Kilometer auf das Treppchen.
17. Dezember 2019, 07:00 Uhr
Rainer Schmidt
RAS9635-Spitze_171219
Hinter dem hier bereits enteilten Tagessieger Micha Thomas (LG Eder) bestimmen an der Startsteigung (v. l.) Carsten Oehler, Georg Dewald und Jens Möbus (alle TSV Krofdorf-Gleiberg) das Tempo des Feldes. FOTO. RAS

Immerhin 124 Starter nahmen am Samstag die Hauptdistanz der Alten-Busecker Winterlaufserie unter die Sohlen. Der zweite Teil der Serie führte die Ausdauersportler über 15 Kilometer. Micha Thomas von der LG Eder war dabei mit über fünf Minuten Vorsprung nicht zu schlagen. Dem 15-km-Sieger des Vorjahres und Gesamtdritten des ersten Laufes in Alten-Buseck über zehn km im November folgten mit respektablen Abständen reihenweise heimische Starter, von denen die beiden Krofdorfer Carsten Oehler und Georg Dewald die Plätze zwei und drei belegten.

Die Gesamtwertung der Frauen ging an die aus dem Marburger Raum stammende Anke Konnertz, die damit auch in der W50 siegte. Erst auf den Rängen fünf und sechs der 25 Teilnehmerinnen folgten mit Jutta Pfaff (TSV Krofdorf-Gleiberg) aus der W60 und Nina Neumann (TSV Grünberg) heimische Läuferinnen.

Micha Thomas lief schon nach rund 500 Metern auf der Startrampe zum Waldrand hoch in einer eigenen Liga und gewann mit 52:56,7 Minuten. Hinter dem M35-Läufer holte Oehler (TSV Krofdorf-Gleiberg/58:02,0) aus der M30 den zweiten Rang. Mit Dewald (TSV Krofdorf-Gleiberg/58:14,3) und dem vereinslosen Louis Röbig (58:32,5) folgten die Schnellsten der Männerklasse (99 Teilnehmer). Starke Zeiten gelangen auch Philip Scharck (LT Biebertal/58:38,0) als Zweitem der M30 sowie M45-Sieger Jens Möbus (TSV Krofdorf-Gleiberg/59:05), der ebenfalls die Stundenmarke unterbot. Weitere Altersklassensiege gingen an Alexander Oest (LGV Marathon Gießen/1:02:56,9) bei den über 50-Jährigen und Stefan Kopp (TSV Krofdorf-Gleiberg/1:03:11,8) in der M55. Ohne Alterskonkurrenz, aber mit beachtlichen Zeiten überzeugten Lukas Wagner (MTV 1846 Gießen/1:03:06,8) in der U18 und Rudi Kalbfleisch (Romrod/1:24:08,6) aus der M75.

Bei 25 Frauen siegte über 15 km die W50-Starterin Konnertz (1:10:23,2) vor Kerstin Debus (LG Eder/1:11:53,9) aus der W45 und Lisa Marie Bürgel (ASC Weißbachtal/1:13:14,0) aus der Hauptklasse. Hinter W35-Siegerin Jasmin König (LT Roßbachtal/1:14:26,6) wurde Jutta Pfaff (TSV Krofdorf-Gleiberg) aus der W60 starke Fünfte. Mit rund einer Minute Abstand folgte Nina Neumann (TSV Grünberg/1:15:54,3) als Gesamt-Sechste und Gewinnerin der W40. Bei den drei Läuferinnen der W55 setzte Birgit Scheld (LG Biebertal/1:26:32:7) deutlich die Bestmarke.

Sebastian Stille über fünf km Zweiter bei den Männern

Die Klasse der Fünf-km-Distanz profitierte von einem Dutzend Läuferinnen und Läufern eines Sportkurses der Gießener Liebigschule und kam so auf insgesamt 36 Teilnehmer. Bei den Männern lag am Ende Felix Eisenauer (SV Herschfeld/18:23,5) vorn, dahinter reihte sich gleich Sebastian Stille (Liebigschule, Sportkurs Stille/18:36,2) als Gesamt-Zweiter und Gewinner der M35 ein. Er blieb vor Ben Griel (Praxis für Osteopathie/18:36:3). Auf Platz vier lief Max Otto (LGV Marathon Gießen/20:02:6) aus der U18 über die Ziellinie. Schnellste der acht Frauen wurde Sonja Gabriel (ASC Dillenburg/22:48,8) vor Vanessa Feiling (Liebigschule Gießen/25:38,8) aus der U20.

Bei den neun Gesamt-Teilnehmern über zwei km blieben nur Daniel Kaiser (TSG Alten-Buseck/9:13,8) und Annika Lenz (Vierkampfteam Marburg/Biedenkopf/9:44,19) unter zehn Minuten und gewannen jeweils. Hier nahmen Jugendliche der Klassen U12 bis U16 teil.

Vorbildlich auf ihr Rennen vorbereitet wurden die 17 Bambini durch die gastgebende TSG Alten-Buseck. Hier gewann Julian Lau (Goetheschule Großen-Buseck/3:04,1) vor Luc Leonard Zimmermann (3:04,7) von den Lauffreunden Trohe in der M10. Luis Pörschke und Luke Blaschke (3:10,6/3:17,0/beide TSG Alten-Buseck) gelangen in der U8 die besten Zeiten. Als schnellstes Mädchen erntete Lotte Zimmermann (Lauffreunde Trohe/3:30,0) den Platz an der Spitze.

Hinter dem hier bereits enteilten Tagessieger Micha Thomas (LG Eder) bestimmen an der Startsteigung (v. l.) Carsten Oehler, Georg Dewald und Jens Möbus (alle TSV Krofdorf-Gleiberg) das Tempo des Feldes. FOTO. RAS

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-Dominanz-an-der-Startrampe;art1434,653515

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung