Lokalsport

DBB-Einladung für Mevius, Secuianu und Villwock

Anfang Oktober trafen sich fast 200 Talente der Jahrgänge 2005 (Jungen) und 2004 (Mädchen) im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg zum »Bundesjugendlager«, den inoffiziellen deutschen Meisterschaften der Basketball-Landesverbände, bei denen die Jugend-Bundestrainer die Spielerinnen und Spieler mit dem größten Potenzial für die U15- und U16-Nationalmannschaft sichteten.
08. Oktober 2019, 22:02 Uhr
Redaktion

Anfang Oktober trafen sich fast 200 Talente der Jahrgänge 2005 (Jungen) und 2004 (Mädchen) im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg zum »Bundesjugendlager«, den inoffiziellen deutschen Meisterschaften der Basketball-Landesverbände, bei denen die Jugend-Bundestrainer die Spielerinnen und Spieler mit dem größten Potenzial für die U15- und U16-Nationalmannschaft sichteten.

Der weibliche hessische Kader schaffte den Sprung ins Finale, wo man sich dem haushohen Turnierfavoriten Nordrhein-Westfalen hauchdünn mit 54:56 geschlagen geben musste. Überragend daher das Sichtungsergebnis: Gleich sieben hessische Spielerinnen erhielten von Bundestrainer Stefan Mienack die Einladung zum DBB-Nominierungslehrgang. Vom 1. bis 4. Dezember werden auch die drei Grünbergerinnen Linn Villwock, Ilinca Secuianu und Elisa Mevius (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) versuchen, den Sprung auf die Kaderliste des U16-Nationalteams zu schaffen. Die männliche HBV-Auswahl mit den beiden Licher Spielern Noah und David Sann (Lich Basketball/BBA Gießen 46ers) belegte in Heidelberg den sechsten Platz.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/Lokalsport-DBB-Einladung-fuer-Mevius-Secuianu-und-Villwock;art1434,633902

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung